+
Wer eine Mail von einem dubiosen Absender erhält, kann diese sofort als Spam markieren. Dann wird die Mail in einen anderen Ordner verschoben. Foto: Jens Schierenbeck/dpa

Genaues Hinschauen hilft

Weltverbrauchertag: Fallen und Gefahren im Internet meiden

Im Internet kann man schnell auf eine Webseite gelangen, zu der man eigentlich nicht möchte - ein falscher Klick genügt. Hier gibt es einige Tipps, die man bei verdächtig scheinenden Mails beachten sollte.

Wiesbaden (dpa) - Falsche Online-Shops oder gefälschte Kundenbewertungen: Im Internet lauert die Gefahr hinter jedem Klick. "Enthalten E-Mails Links, ist besondere Vorsicht angesagt", sagte Birgit Henhapl von der TU Darmstadt anlässlich des Weltverbrauchertags am Mittwoch (15. März).

Henhapl empfiehlt bei dubiosen Mails, erst mit der Maus über einen Link zu fahren, um die URL zu erkennen. "Manchmal sind hier kleine Tippfehler eingebaut, die man erst auf den zweiten Blick sieht", sagte sie. Wer dann noch unsicher sei, könne die Adresse in eine Suchmaschine eingeben. "So erhält man schon erste Hinweise, ob es sich um Betrug handelt."

Tipps der Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Fünfte bestellt online und holt im Laden ab
Es gibt eine Mischung aus Online- und Offline-Shopping: Die Verbraucher bestellen im Internet und holen die Ware dann im Laden ab. Dieser Weg schafft gleich mehrere …
Jeder Fünfte bestellt online und holt im Laden ab
DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?
Welche Folgen hat die Datenschutzgrundverordnung DSGVO für Fotografen? Steht die Fotografie, wie wir sie kennen, vor dem Aus? Unter Rechtsexperten läuft eine hitzige …
DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?
Samsung setzt Oreo-Update fürs Galaxy S7 aus
Eigentlich war ein Oreo-Update für das Galaxy S7 geplant. Unerwartete Neustarts von aktualisierten Galaxy-S7-Smartphones haben dieses Vorhaben aber durchkreuzt. Nun …
Samsung setzt Oreo-Update fürs Galaxy S7 aus
Warum die Preise für eine Grafikkarte durch die Decke gehen
Die Preise von Grafikkarten kennen seit vielen Monaten nur noch eine Richtung: aufwärts. Und nicht nur das. Einige Modelle waren oder sind vorübergehend gar nicht mehr …
Warum die Preise für eine Grafikkarte durch die Decke gehen

Kommentare