+
Das iPhone 5 wurde am 12. September präsentiert.

Kampf der Giganten

Apple vs. Samsung: "Werbekrieg"

Berlin - Apple oder Samsung, iPhone oder Galaxy? Das sind mehr als zwei Marken und zwei Geräte, das sind Lebensanschauungen. Auf dem Werbemarkt schießen die Unternehmen derzeit kräftig gegeneinander.

Mit einer großen Print-Kampagne und einem TV-Spot gegen das iPhone hat Samsung etliche Apple-Fans verärgert. Apple habe nichts zu bieten, was Samsung nicht schon lange habe, ist die Essenz daraus. Das Branchenmagazin absatzwirtschaft.de spricht gar von einem "Werbekrieg". 

In US-Zeitungen hatte Samsung Anzeigen mit dem Text "It doesn't take a Genius" veröffentlicht. Zu sehen sind darauf das iPhone 5 von hinten und das Galaxy S III in Großaufnahme von vorne. Was soviel heißen soll, wie: Man braucht kein Genie zu sein, um das bessere Smartphone zu erkennen, wie absatzwirtschaft.de berichtet.

Das ist das iPhone 5 - Bilder von der Apple-Show

Das ist das iPhone 5 - Bilder von der Apple-Show

Apple hat die Werbeoffensive bereits gekontert. Die neue Kampagne ist so gehalten, dass sich Apple in Zukunft nicht mehr über seinen Trendfaktor, sondern als verlässlicher Alltagsbegleiter profilieren will, wie horizont.net berichtet. Apple preist etwa den größeren Bildschirm des iPhone5 als "gesunden Menschenverstand". Der sonst von Apple gewohnte visionäre Unterton fehle völlig. Nach Informationen von horizont.net könnte das als Antwort auf die Samsung-Kampagne verstanden werden, in der Apple-Kunden als hysterische Kultanhänger dargestellt wurden.

ole

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.