+
Bald kann man in der Zeitung probieren, wie etwas schmeckt.

Zum Anlecken: Zeitung erfindet Werbung mit Geschmack

Eine amerikanische Firma für Zeitungsdruck hat eine Werbung mit Geschmack erfunden. Außerdem bittet Peta die Pet Shop Boys, ihren Namen zu ändern und die FDP leistet sich etwas Humor.

Stellen Sie sich vor, Sie öffnen die Sonntagszeitung und darin befindet sich die Werbung für ein neues Erfrischungsgetränk. Als Kostprobe ist ein Streifen Papier beigelegt, den sie ablecken können, um den Geschmack kennenzulernen. Genau das hat die amerikanische Druckfirma U.S. Ink Corp. erfunden.

Noch sucht die Firma Abnehmer für die ungewöhnliche Geschäftsidee. Von dem Konzept sind sie überzeugt: Mit Werbung, die den Geschmackssinn direkt anspricht, haben Printmedien den Onlinemedien etwas voraus. So könne die Zeitungsbranche auf mediale Veränderungen reagieren, schreibt The Deal und berichtet über das Produkt.

Peta appelliert an die Zoohandlung-Jungs

Die Tierschutzorganisation Peta hat die Band Pet Shop Boys gebeten, ihren Namen zu ändern. Auf deutsch heißt die Gruppe Zoohandlung-Jungs. Tiere in Zoohandlungen seien jedoch oft unter unzumutbaren Umständen untergebracht, findet die Peta, und schlägt gleich einen anderen Namen vor: Rescue Shelter Boys (Rettender Schutz Jungs) soll sich das Duo nennen. Die Musiker lehnten ab, schreibt das Musikmagazin Intro, seien sich der Thematik jedoch bewusst.

FDP begeht Wahlkampf mit Humor

Die FDP leistet sich seit Kurzem ein humoriges Format auf ihrem Youtube-Kanal. Im Stil der ZDF-"Frontal"-Journalisten Hauser und Kienzle diskutieren die Bundestagsmitglieder Otto Fricke und Hermann-Otto Solms. Das Ganze geht in die richtige Richtung, ist aber zu konsensorientiert, um wirklich witzig zu sein, findet die Netzeitung und bespricht die jüngste Folge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse
Wissensdurstig, umweltfreundlich und glamourös: So haben sich die App-Nutzer für iPhone und iPad in dieser Woche gezeigt.
Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse

Kommentare