+
Guido Westerwelle

Westerwelle: Web-Umgangston verroht

München - Außenminister Guido Westerwelle (FDP) beklagt den rauen Umgangston im Internet. Er appelliert nun eindringlich an die Nutzer.

“Die Verrohung der Umgangsformen im Schutz der Anonymität des Internets ist ein Problem“, sagte der 50-Jährige der “Bunten“ laut Vorabmeldung. Zudem dürfte der Schutz des geistigen Eigentums “auch in Zeiten des Internets nicht aufgegeben werden“, fügte der FDP-Politiker hinzu.

Die wichtigste Verhaltensregel sei es, Respekt vor Mitmenschen zu haben: “Und zwar vor dem Andersdenkendem, dem Andersgläubigen, dem Andersliebenden, dem Anderslebenden.“ Ein Anderssein dürfe nicht als Bedrohung begriffen werden, sondern als Bereicherung des eigenen Horizonts.

dapd

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Das Problem kennt jeder: Man will unterwegs das Smartphone benutzen, doch der Akkus ist leer. Um nicht in solche Situationen zu geraten, laden viele ihr Telefon …
Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen

Kommentare