Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
+
Firmen-Logos von IKEA, EPSON und youtube - frei interpretiert von Usern des Weblogs b3ta.com. 

Wettbewerb: Firmen-Logos und die Wahrheit

Firmen-Logos sollen das verkörpern, was Unternehmen repräsentieren möchten: Innovation, Spaß oder Vertrauen. Das Portal b3ta.com hat dazu aufgerufen, diese Logos so zu interpretieren, dass sie die “Wahrheit“ zeigen.

Unternehmen geben imense Summen für die so genannte Corporate Identity - das Erscheinungsbild nach innen und außen - aus. Logos sollen das verdeutlichen, was die Unternehmen verkörpern wollen, beispielsweise technischer Fortschritt, Spaß, Vertrauenswürdigkeit oder auch Lifestyle.

Der Weblog b3ta.com hat nun seine User dazu aufgerufen, die Firmen-Logos so abzuändern, dass die - der Meinung der Nutzer - die Wahrheit über die Firmen ausdrücken. Mittlerweile sind auf der Seite 475 Logos zu sehen - darunter Logos von Porsche, McDonald‘s, IKEA oder Nike.

Viel Spaß beim Durchklicken.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalsierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chef Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalsierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen
Wenn man mitten im Film auf die Toilette muss, kann einem das schon mal den ganzen Kinospaß verderben. Denn wer nicht weiß, was als nächstes im Film passiert, bleibt …
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen

Kommentare