+
Hat WKW mitentwickelt: Fabian Jager.

Wettrennen der Social Networks: WKW vorne

Nach den neuen Zahlen hat Wer-kennt-wen (WKW) bald das SchülerVZ eingeholt. Vor zwei Jahren hat an diesen Erfolg niemand geglaubt - am wenigsten die WKW-Entwickler.

Irgendwie hat niemand Wer-kennt-wen Erfolgsaussichten eingeräumt. Irgendwie altbacken - das Design, der Anspruch, die Mitglieder.

Wo die Konkurrenten durch berufliche Perspektiven (Facebook und Xing) oder eine feste Zielgruppe (Schüler- und StudiVZ) punkteten, verliefen die Grenzen von WKW schwammig. Doch die unterstellte Schwäche ist im Verborgenen zur Stärke geworden.

Vergangenen Sommer wurde noch belächelt, dass bei WKW Hausfrauen, Kinder und Senioren ihre Grüße hinterließen. Doch während der einstige Spitzenreiter StudiVZ in den Klickzahlen abstürzt, wächst die WKW-Community stetig.

Die aktuellen Zahlen wertet das FAZ-Blog Netzökonom aus. Das Wettrennen ist übrigens nicht nur eins der Social Networks, sondern auch der Verlagsgruppen. Die VZs gehören der Holtzbrinck-Gruppe, Bertelsmann betreibt WKW.

Auch die Macher selbst wollten an den Erfolg nicht so richtig glauben - sagen sie zumindest im FAZ-Interview. Mit 4000 Mitgliedern haben sie einst gerechnet. Heute sind es fünf Millionen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
Seit Anfang 2001 ist das Online-Lexikon Wikipedia ein treuer Begleiter im Leben vieler Internet-Nutzer. Nun hat die Wissensdatenbank eine neue Funktion eingeführt.
Wikipedia führt optionale Seitenvorschau für Artikel ein
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
1992 legte das Spiel Wolfenstein 3D den Grundstein für eine langlebige Reihe von Ego-Shootern, die sich bis heute fortsetzt. Ende Juni erscheint "Wolfenstein II" auf …
"Wolfenstein II: The New Colossus" auf der Switch
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Die EU-Datenschutzverordnung hat auch Auswirkungen für WhatsApp. Der in Deutschland populäre Messaging-Dienst geht dabei zum Teil einen anderen Weg als die Mutter …
WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten
Moderne Kopfhörer sollten lästige Umgebunggeräusche ausblenden können. Doch welche Produkte erfüllen die Funktion zufriedenstellend? Stiftung Warentest nahm 13 …
Gute geräuschreduzierende Kopfhörer müssen nicht viel kosten

Kommentare