+
Fiese Werbefalle bei WhatsApp: Seit kurzem erhalten Nutzer die Aufforderung, ihren Account zu aktualisieren. Doch die Einblendung ist ein Betrug.

Betrüger stellen Falle

Fake-Werbung zockt WhatsApp-Nutzer ab 

München - Achtung WhatsApp-User: Seit kurzem kursiert in dem beliebten Messenger eine vermeintliche Werbebotschaft, die richtig teuer werden kann. Worauf Sie dringend achten sollten und was dahinter steckt:

Update: Wieder gibt es eine neue, umstrittene Funktion bei dem beliebten Messenger: Ab sofort zeigen zwei blaue Haken dass eine Nachricht gelesen wurde. Alle Infos dazu gibt's bei uns.

Eine niederländische Firma wirbt derzeit im Messenger-Dienst WhatsApp mit einer fiesen Botschaft: "Dein WhatsApp ist bald abgelaufen", steht in der Einblendung, die das Markenlogo der App perfekt imitiert. Doch was echt aussieht, ist eine böse Falle.

Wer auf die Werbung klickt und sich die Fake-App herunterlädt, landet in einer Abo-Falle. 4,99 Euro kostet der Spaß - pro Woche! Hinter der Betrugsmasche steckt wohl das niederländische Unternehmen "Globway B.V". Das berichtet das Nachrichtenportal Bild.de.

Wichtig: Wenn auch bei Ihnen die Werbebotschaft eingeblendet wird, klicken Sie auf keinen Fall auf das Banner und laden Sie nicht die kostenpflichtige App herunter. Wenn Sie wirklich prüfen wollen, wie lange ihr WhatsApp-Account noch gültig ist, sehen Sie in ihrem Profil nach.

vin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
GAMESCOM: Einmal durchbuchstabiert, was auf Köln zukommt
Zocken, Gucken, Kostümieren - zur Gamescom in Köln werden wieder Hunderttausende Spielefans erwartet. Ein Schwerpunkt ist in diesem Jahr der E-Sport, die Kanzlerin …
GAMESCOM: Einmal durchbuchstabiert, was auf Köln zukommt
Aldi startet eigene Spiele-Plattform Aldi Life Games
Nach Musik und E-Books verkauft Aldi nun auch Videospiele. Über die neue Plattform Aldi Life Games können Spieler Freischalt-Codes für viele große und kleine Titel …
Aldi startet eigene Spiele-Plattform Aldi Life Games

Kommentare