+
Fetten, kursiv schreiben oder durchstreichen: Das ist auf Whatsapp ganz einfach möglich.

Ordnung in den Nachrichtensalat bringen

Fett, kursiv oder durchgestrichen schreiben auf Whatsapp - so geht‘s

  • schließen

München - Jeder kennt es: Man muss dem Freund unbedingt etwas mitteilen. Nur doof, wenn die Whatsapp-Nachricht zum Roman mutiert. Mit einem Feature gelingt es leicht, den Text zu strukturieren.

Die verfasste Whatsapp-Nachricht ist mal wieder länger als gedacht. Wäre es da nicht praktisch, Teile im Text zu fetten, kursiv zu schreiben oder gar komplett durchzustreichen? Nichts leichter als das mit einem Formatierungsfeature für Whatsapp.

Für das Feature gibt es (noch) keine Buttons. Vielmehr muss man auf Satzzeichen zurückgreifen. Es sind aber nur einige Kleinigkeiten zu beachten, um die Formatierung zu ändern.

Wörter fetten: So geht‘s

Mithilfe zweier Satzzeichen können ein oder mehrere Wörter gefettet werden. Die Wörter, die formatiert werden sollen, müssen zwischen zwei Sternen stehen, und zwar so:

*fette Schrift*

In der eigenen Nachricht sind zwar die Sterne noch zu sehen, der Empfänger sieht jedoch statt der Sterne das gefettete Wort. Außer, seine Whatsapp-Version ist nicht auf dem aktuellsten Stand.

schreiben auf Whatsapp

Für kursive Schrift gibt es ebenfalls einen einfachen Befehl. Diesmal stehen die betreffenden Wörter zwischen zwei Unterstrichen:

_kursive Schrift_

Und - schwupp! - ist der Text kursiv.

So streicht man Wörter durch

Praktisch kann auch der Durchstreich-Befehl sein, den man mit dem Setzen zweier Tilden (~) erzeugt.

~durchgestrichene Schrift~

Die Formatierung ist auf diese Weise zwar noch etwas umständlich. Es ist aber durchaus denkbar, dass die Whatsapp-Entwickler in Zukunft eine komfortable Lösung zur Textformatierung anbieten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare