1 von 6
Wenn Sie sich direkt auf eine Nachricht aus der Gruppe beziehen möchten, tippen Sie die betreffende Nachricht an und halten Sie sie gedrückt. Dabei ist es egal, ob die Nachricht von Ihnen oder von einem anderen Gruppenmitglied verfasst wurde. Es erscheint dann eine Menüleiste. Dort wählen Sie den nach links gerichteten Pfeil direkt neben dem Stern aus.
2 von 6
Im Textfeld erscheint nun die zuvor angewählte Nachricht. Die Optik ist daran angelehnt, wie es aussieht, wenn man eine E-Mail weiterleitet. Sie können nun nach Belieben Ihren Text hinzufügen.
3 von 6
Für die anderen Gruppenmitglieder ist einfach zu erkennen, bei welchen Teilen der Nachricht es sich um die Nachricht handelt, auf die Sie sich beziehen und welche Passagen Sie ansclhießend geschrieben haben. Es ist auch ersichtlich, von wem die ursprüngliche Nachricht stammte.
4 von 6
Wenn Sie sich gar nicht auf eine ganze Nachricht beziehen, sondern nur an eine bestimmte Person richten möchten, tippen Sie in das Textfeld ein @-Zeichen. Es erscheinen dann alle Gruppenmitglieder in einem Extrafenster. Wählen Sie die Personen aus, die Sie ansprechen wollen.
5 von 6
Hinter dem @ erscheint dann der Name der jeweiligen Person, so wie sie ihn in ihren Kontakten eingespeichert haben. Also wenn Sie Ihren Freund "Schatz" getauft haben, steht da "Schatz". Für alle anderen wird jeweils ein anderer Name angezeigt, je nachdem, wie die Person im Adressbuch des jeweiligen Empfängers heißt. Kennt ein Gruppenmitglied die Person noch nicht, an den die Nachricht gerichtet ist, wird für ihn nach dem @ einfach die Telefonnummer angezeigt.
6 von 6
Da der Name nun blau hervorgehoben wird, fällt er ins Auge und die angesprochene Person erkennt leichter, dass sie gemeint ist. Durch ein Tippen auf den Namen gelangen Sie auf das WhatsApp-Profil des betreffenden Gruppenmitglieds. Probieren Sie's doch einfach aus, vielleicht sind Ihre Freunde Ihnen dankbar um etwas mehr Ordnung im Chaos-Chat.

Noch mehr Übersicht im WhatsApp-Gruppenchat

WhatsApp-Gruppenchat: So sprechen Sie Gruppenmitglieder persönlich an

München - Wenn jeder diese praktischen Funktionen nutzen würde, wären Gruppenchats bei WhatsApp deutlich übersichtlicher. Ihre Freunde werden in Zukunft immer wissen, auf wen oder was Sie sich beziehen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Diese sechs Gruselschocker sorgen für Halloween-Stimmung
Kürbisse mit Feueraugen, verkleidete Kinder in Gruselkostümen, künstliche Spinnenweben und Süßigkeiten - das alles gehört zu Halloween dazu. Auch auch auf dem …
Diese sechs Gruselschocker sorgen für Halloween-Stimmung
Was Gaming-Smartphones zu bieten haben
Gerade etabliert sich ein neues Smartphone-Genre: Die Geräte bieten vor allem viel Leistung - und richten sich an eine ganz spezielle Zielgruppe: Gamer.
Was Gaming-Smartphones zu bieten haben
Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test
Bei Smartphone-Käufern, die das Android-Betriebssystem in Reinkultur haben möchten, sind die Pixel-Handys von Google populär. Nun kommen zwei Varianten der dritten …
Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test
"Assassin's Creed: Odyssey" im Test
"Assassin's Creed" reist mit "Odyssey" so weit in der Zeit zurück wie nie zuvor. Im elften Teil der Reihe geht es ins antike Griechenland. Das Spiel nimmt große Anleihen …
"Assassin's Creed: Odyssey" im Test