Endlich blicken Sie wieder durch

WhatsApp-Gruppenchat: So sprechen Sie Mitglieder persönlich an

München - Große WhatsApp-Gruppen strengen ganz schön an. Manchmal geht alles so schnell, dass wichtige Nachrichten sofort aus dem Blickfeld verschwinden. Das passiert Ihnen nie wieder.

WhatsApp bietet für viele vermeintliche Probleme eine praktische Lösung an. Nur kennen viele Nutzer diese Funktionen der App gar nicht. Nervt es Sie nicht auch, wenn Sie in einem Gruppenchat eine Antwort auf eine konkrete Frage geben möchten, aber im Chaos der hin- und hersausenden Nachrichten niemand mehr durchblickt? Nutzen Sie die Möglichkeit, sich direkt auf eine bestimmte Nachricht oder Person zu beziehen. Wie das geht, sehen Sie in den Fotos.

WhatsApp-Gruppenchat: So sprechen Sie Gruppenmitglieder persönlich an

Noch mehr Überblick im WhatsApp-Gruppenchat erhalten Sie, wenn Sie mit der Info-Funktion der einzelnen Nachrichten umgehen können. Auch ist es sehr hilfreich, Ihr persönliches Nachrichtenarchiv anzulegen. Wenn der nervenraubende Faktor dieser Nachrichten-App auf ein Minimum reduziert ist, können Sie mit ihr mehr Spaß haben. Apropos Spaß: Wussten Sie, dass es seit dem letzten Update neue Emojis gibt? Und seit kurzer Zeit können Sie beim Versenden von Bildern vorher den Pinsel schwingen und an den Fotos Ihre kreativen Gestaltungsideen verwirklichen. Und wenn Sie dann immer noch nicht genug haben von Ihrem Messenger, schauen Sie auf unsere Liste der nützlichsten Tipps. Vielleicht können wir Sie mit dem einen oder anderen netten Feature überraschen.

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare