+
IPhone-Nutzer können jetzt auch WhatsApp Web nutzen. Foto: Jens Kalaene

WhatsApp im Browser jetzt auch für iPhone-Nutzer

Nutzer von iOS können WhatsApp jetzt auch am Rechner nutzen. Der Kurznachrichtendienst hat die Funktion für iPhone-User freigegeben. Smartphone und Computer können ganz einfach verbunden werden.

Mountain View (dpa) - Der Kurznachrichtendienst WhatsApp hat nun auch eine iPhone-Variante seiner Web-Anwendung veröffentlicht. iPhone-Nutzer können damit über ihren Browser auf den Messaging-Dienst zugreifen.

Das zu Facebook gehörende Unternehmen schaltete am Mittwochabend (19. August) die Funktion für Geräte mit dem Apple-Betriebssystem iOS frei.

Der Web-Client des Messengers Whatsapp funktioniert nun auch in Verbindung mit dem iPhone. Nutzer der iOS-Version von Whatsapp können auf der Weboberfläche einen dort abgebildeten QR-Code scannen. Dann verbindet sich der Web-Client mit der App, und man kann über den Browser Nachrichten senden und empfangen. Bislang war das nur unter Android, Windows Phone und Blackberry OS möglich. Whatsapp-Web funktioniert allerdings nur so lange, wie das gekoppelte Smartphone mit dem Internet verbunden ist.

Zur Einrichtung muss die App Zugriff auf die Kamera des Telefons haben. Dann wählt man in den Einstellungen "WhatsApp Web" und richtet die Kamera auf den QR-Code aus. Ist er erfasst, wird die Verbindung im Browser hergestellt. Durch die Koppelung mit dem Web-Client kann der Datenverbrauch des Smartphones ansteigen. Auf der Webseite wird empfohlen, das Telefon mit einem WLAN-Netz zu verbinden.

Den hauseigenen Dienst iMessage stellt Apple bereits seit längerer Zeit über alle seine Geräte hinweg zur Verfügung. Auch andere Dienste lassen sich gleichzeitig über Smartphones und auf dem PC nutzen.

Whatsapp Web

Blog-Eintrag zu WhatsApp Web vom Januar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare