Großfeuer vernichtet Gebäude - Suche nach Vermissten

Großfeuer vernichtet Gebäude - Suche nach Vermissten
+
IPhone-Nutzer können jetzt auch WhatsApp Web nutzen. Foto: Jens Kalaene

WhatsApp im Browser jetzt auch für iPhone-Nutzer

Nutzer von iOS können WhatsApp jetzt auch am Rechner nutzen. Der Kurznachrichtendienst hat die Funktion für iPhone-User freigegeben. Smartphone und Computer können ganz einfach verbunden werden.

Mountain View (dpa) - Der Kurznachrichtendienst WhatsApp hat nun auch eine iPhone-Variante seiner Web-Anwendung veröffentlicht. iPhone-Nutzer können damit über ihren Browser auf den Messaging-Dienst zugreifen.

Das zu Facebook gehörende Unternehmen schaltete am Mittwochabend (19. August) die Funktion für Geräte mit dem Apple-Betriebssystem iOS frei.

Der Web-Client des Messengers Whatsapp funktioniert nun auch in Verbindung mit dem iPhone. Nutzer der iOS-Version von Whatsapp können auf der Weboberfläche einen dort abgebildeten QR-Code scannen. Dann verbindet sich der Web-Client mit der App, und man kann über den Browser Nachrichten senden und empfangen. Bislang war das nur unter Android, Windows Phone und Blackberry OS möglich. Whatsapp-Web funktioniert allerdings nur so lange, wie das gekoppelte Smartphone mit dem Internet verbunden ist.

Zur Einrichtung muss die App Zugriff auf die Kamera des Telefons haben. Dann wählt man in den Einstellungen "WhatsApp Web" und richtet die Kamera auf den QR-Code aus. Ist er erfasst, wird die Verbindung im Browser hergestellt. Durch die Koppelung mit dem Web-Client kann der Datenverbrauch des Smartphones ansteigen. Auf der Webseite wird empfohlen, das Telefon mit einem WLAN-Netz zu verbinden.

Den hauseigenen Dienst iMessage stellt Apple bereits seit längerer Zeit über alle seine Geräte hinweg zur Verfügung. Auch andere Dienste lassen sich gleichzeitig über Smartphones und auf dem PC nutzen.

Whatsapp Web

Blog-Eintrag zu WhatsApp Web vom Januar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare