+

Zeitweise nicht zu erreichen

WhatsApp: Störung nach Rekord

München - Viele Nutzer des Messaging-Dienstes WhatsApp hatten am Mittwoch das Nachsehen. Im Netz tauchten immer mehr Klagen von WhatsApp-Usern auf, dass der Service nicht zu erreichen ist.

Gerade am Tag zuvor hatte WhatsApp mit 64 Milliarden Nachrichten einen neuen Rekord vermeldet. Die Gründe dafür, dass es dann am Mittwoch offensichtich zu technischen Störungen kam, sind bisher nicht bekannt.

Die User beschwerten sich, dass der Dienst Probleme beim Senden und Laden von Nachrichten hatte. Im Laufe des Nachmitags war das Problem offensichtlich wieder behoben und der Service steht jetzt wieder im gewohnten Umfang zur Verfügung.

Erst vor kurzem war der beliebte Messaging-Dienst von Facebook für eine Summe von 19 Milliarden Dollar gekauft worden.

Die Top 20 der beliebtesten sozialen Netzwerke

Neue Liste: Top 20 der beliebtesten sozialen Netzwerke

   

    

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. Auf dem Branchentreffen geht es …
Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben

Kommentare