+
Fetten, kursiv schreiben oder durchstreichen: Das ist auf Whatsapp ganz einfach möglich.

Ordnung in den Nachrichtensalat bringen

WhatsApp-Nachrichten fett, kursiv oder durchgestrichen? - So einfach geht‘s.

  • schließen

Es ist ein bekanntes Problem. Die wichtigsten Informationen in einer WhatsApp-Nachrichten gehen im Nachrichtensalat einfach unter. Doch mit diesen kleinen Tricks lässt sich das Problem einfach lösen.

Die verfasste Whatsapp-Nachricht ist mal wieder länger als gedacht. Wäre es da nicht praktisch, Teile im Text zu fetten, kursiv zu schreiben oder gar komplett durchzustreichen? Nichts leichter als das mit einem Formatierungsfeature für Whatsapp.

Für das Feature gibt es (noch) keine Buttons. Vielmehr muss man auf Satzzeichen zurückgreifen. Es sind aber nur einige Kleinigkeiten zu beachten, um die Formatierung zu ändern.

Wörter fetten: So geht‘s

Mithilfe zweier Satzzeichen können ein oder mehrere Wörter gefettet werden. Die Wörter, die formatiert werden sollen, müssen zwischen zwei Sternen stehen, und zwar so:

*fette Schrift*

In der eigenen Nachricht sind zwar die Sterne noch zu sehen, der Empfänger sieht jedoch statt der Sterne das gefettete Wort. Außer, seine Whatsapp-Version ist nicht auf dem aktuellsten Stand.

schreiben auf Whatsapp

Für kursive Schrift gibt es ebenfalls einen einfachen Befehl. Diesmal stehen die betreffenden Wörter zwischen zwei Unterstrichen:

_kursive Schrift_

Und - schwupp! - ist der Text kursiv.

So streicht man Wörter durch

Praktisch kann auch der Durchstreich-Befehl sein, den man mit dem Setzen zweier Tilden (~) erzeugt.

~durchgestrichene Schrift~

Die Formatierung ist auf diese Weise zwar noch etwas umständlich. Es ist aber durchaus denkbar, dass die Whatsapp-Entwickler in Zukunft eine komfortable Lösung zur Textformatierung anbieten.

Die Konkurrenz von WhatsApp heißt unter anderem Telegram. Und mit einer neuen Funktion stellt dieser Anbieter den beliebten Messenger-Dienst in Schatten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mini-Mond umkreist die Erde - allerdings nur vorübergehend
Ein zweiter Mond umkreist die Erde schon seit einiger Zeit, haben Forscher entdeckt. Allerdings wird sich der Asteroid bald wieder verabschieden.
Mini-Mond umkreist die Erde - allerdings nur vorübergehend
Beteigeuze: Riesenstern wird langsam wieder heller - Supernova wohl abgesagt
Der Stern Beteigeuze wurde immer dunkler - Forscher zeigten per Simulation, was passieren könnte. Doch nun scheint sich der Stern wieder zu erholen.
Beteigeuze: Riesenstern wird langsam wieder heller - Supernova wohl abgesagt
Gigantische Explosion im All entdeckt - Milchstraße würde 15 Mal in den Krater passen
Eine gigantische Explosion eines schwarzen Lochs im Ophiuchus-Galaxienhaufen reißt einen so großen Krater, dass die Milchstraße 15 Mal hineinpassen würde.
Gigantische Explosion im All entdeckt - Milchstraße würde 15 Mal in den Krater passen
„Masernschutz ist Kinderschutz“: Die Impfung gegen Masern wird Pflicht
Das Masernschutzgesetz tritt zum 1. März 2020 in Kraft. Es soll dazu beitragen, die hochansteckende Krankheit auszurotten. Was gilt es bei der Impfpflicht zu beachten?
„Masernschutz ist Kinderschutz“: Die Impfung gegen Masern wird Pflicht

Kommentare