+
Whatsapp plant einige Neuerungen.

Verfallsdatum von Bildern

WhatsApp: Diese Neuerungen sollen kommen

  • schließen

München - Trotz vieler Änderungen und Problemen gehört WhatsApp noch immer zu den beliebtesten Nachrichtendiensten für Smartphones. Jetzt sind einige neue Features geplant.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, plant das Unternehmen, das im Frühjahr von Facebook aufgekauft wurde, in den nächsten Monaten einige Neuerungen. Die Pläne im Überblick:

- Auf Wunsch von Facebook soll es bei WhatsApp demnächst eine "Voice over IP" (VoIP)-Funktion geben. Das bedeutet: Gratis-Telefonate innerhalb der App. Dieses neue Feature soll bereits mit der nächsten Softwareaktualisierung angeboten werden. Der Vorteil: Selbst bei einer schwachen Internetverbindung (Edge) sollen Gespräche via WhatsApp reibungslos möglich sein.

- Der Wunsch vieler User nach einem Nachtmodus soll die Verantwortlichen dazu gebracht haben, eine entsprechende Funktion einzuführen. Das heißt, dass in einer speziellen Einstellung das Chatten bei Dunkelheit möglich sein soll, wobei allerdings das Licht des Displays automatisch gedimmt wird. Dies würde angenehmeres Chatten, beispielsweise nachts in Bett, ermöglichen.

- Bald soll es die Möglichkeit geben, gesendeten Fotos eine Art Verfallsdatum zu verpassen. Damit kann man als Absender entscheiden, wie lange der Adressat das Foto auf seinem Smartphone sehen kann. Entscheidet sich der Absender für ein "Auslaufdatum" des Fotos, wird dieses zum entsprechenden Zeitpunkt auf dem Smartphone des Adressaten automatisch gelöscht.

Allerdings werden laut "Bild" einige von Usern gewünschte Änderungen nicht vorgenommen. So ist angeblich erstmal keine PC-Version von WhatsApp geplant. Möglich sei aber bald eine Version für Tablets.

Lesen Sie auch:

Debatte um WhatsApp: Alles nur Panikmache?

WhatsApp: Kleingedrucktes muss auf Deutsch sein

wi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare