+
WhatsApp bietet neue Speichermöglichkeiten.

Chat-Gigant rüstet nach

Neues Speicher-Imperium für WhatsApp

Ob Bilder, Texte oder Videos: WhatsApp bietet seinen Nutzern ein neues Speicher-Imperium an. Möglich macht's die Verknüpfung mit Suchmaschinen-Gigant Google.

Schon mal von der Google-Cloud Drive gehört? Das ist ein Online-Speicherplatz, den Suchmaschinen-Gigant Google seinen Nutzern kostenlos anbietet. Auf dieser Plattform finden so ziemlich alle Formate ihren Platz. Neuerdings auch Nachrichten von WhatsApp.

Vernetzung mit Google-Cloud

Der Chat-Gigant hat sich sozusagen mit dem Suchmaschinen-Gigant verbündet. Der Vorteil: Alle Gespräche, Fotos und Videos in WhatsApp können in Googles Cloud nicht nur gespeichert, sondern bei Bedarf auch wiederhergestellt werden. Damit geht definitiv kein HDGDL mehr verloren.

Vorerst nur für Android

Zunächst bietet WhatsApp diese Speichermöglichkeit nur für das Betriebssystem Android an. Grund zur Trauer besteht bei den Apple-Fans jedoch nicht. Schließlich können die iPhone-Nutzer ihre WhatsApp-Nachrichten schon seit längerem in der sogenannten iCloud ablegen.

Wie finde ich die neue Funktion?

Noch werden die meisten WhatsApper vergeblich nach der neuen Funktion suchen. Der Grund: Google führt den externen Online-Speicher schrittweise und im Laufe der kommenden Monate ein. Gefunden wird Google Drive letztlich im Einstellungsmenü von WhatsApp.

js

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare