Notarzteinsatz: Stammstrecke zwischen Stachus und Hackerbrücke gesperrt

Notarzteinsatz: Stammstrecke zwischen Stachus und Hackerbrücke gesperrt
+
Dieser kleine Haken entscheidet über die Weitergabe Ihrer Whatsapp-Daten.

Weitergabe an Facebook

Nummer schützen nur bis Sonntag möglich: Das sollte jeder Whatsapp-Nutzer lesen

München - Das hier sollte jeder WhatsApp-User lesen: Benutzer haben noch bis 25. September 2016 Zeit, ihre Nummer vor der Weitergabe an Facebook zu schützen.

Der Nachrichten-Dienst WhatsApp hat vergangenen Monat seine Nutzungsbedingungen geändert und darf nun persönliche Daten an Werbepartner (Facebook) weitergeben. Bis 25. September 2016 haben die Nutzer noch Zeit, dem zu widersprechen und ihre Daten vor der Verbreitung an Facebook zu schützen. Und so funktioniert der Widerspruch:

- Öffnen Sie WhatsApp, gehen Sie auf "Einstellungen", dann auf "Account"

- Scrollen Sie nach unten, dann erscheint "Meine Account-Info teilen"

Dieser kleine Haken entscheidet über die Weitergabe Ihrer Whatsapp-Daten.

- Der Haken (beim iPhone ein Schieberegler) ist zunächst aktiviert. Um die Weitergabe zu untersagen, muss er zunächst angetippt werden.

- Tippen Sie dann auf "Nicht teilen", somit werden ihre Daten nicht für Werbezwecke verwendet.

- Haben Sie die Option deaktiviert, erscheint diese auch nicht mehr in Ihren Einstellungen.

WhatsApp leitet ihre Daten allerdings trotzdem an Facebook weiter. Der Nachrichten-Dienst erklärt, dies diene der „Verbesserung von Infrastruktur und Zustellsystemen, des Verstehens der Art der Nutzung unserer beziehungsweise ihrer Dienste, der Absicherung der Systeme und der Bekämpfung von Spam, Missbrauch beziehungsweise Verletzungshandlungen“. 

Hier einige Tipps, wie Sie sich trotzdem vor "Daten-Schnüfflern" schützen: 

- Versenden Sie keine Bankdaten oder Kreditkarteninformationen

- Vermeiden Sie die Bekanntgabe Ihres Wohnortes 

- Nutzen Sie Alternativen zu WhatsApp

- Übrigens: Neue WhatsApp-Nutzer können über die Weitergabe ihrer Daten nicht mehr entscheiden!

Silvia Kluck

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare