+
Nutzer von "WhatsApp Plus" wurden vom Anbieter für mehrere Stunden gesperrt.

Für 24 Stunden

WhatsApp-Sperre! Welche Nutzer betroffen sind

München - Der Messenger-Dienst WhatsApp greift durch und lässt Nutzer  für mehrere Stunden sperren. Wir sagen Ihnen, wer betroffen ist und was Sie dagegen machen können.

Medienberichten zufolge hat die Firma WhatsApp Nutzer von "WhatsApp Plus" offenbar für 24 Stunden sperren lassen. Doch was ist der Grund für diese Sperre?

Der Anbieter selbst nimmt auf seiner Website dazu Stellung und erklärt, dass es sich bei "WhatsApp Plus" um ein nicht autorisiertes Programm der Firma "WhatsApp" handelt. Somit wird die "Plus"-Anwendung nicht unterstützt. Die Nutzer sollen von den Anbietern aufgefordert worden sein, die "WhatsApp Plus"-Anwendung zu löschen und den offiziellen Messenger-Dienst zu installieren, nur so könne man den Messenger richtig verwenden. Ob die Sperre der Nutzer eventuell noch verlängert wird, ist noch unklar. Wer jedoch nicht dauerhaft gesperrt werden will, der sollte dem Hinweis der Anbieter folgen und wieder auf die offizielle Anwendung zurückgreifen.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildbearbeitung und Medizinleitfaden bei iOS-Nutzern beliebt
Um bei Instagram oder Snapchat einen guten Eindruck zu machen, kommt es auf die richtigen Bilder an. Viele iOS-Nutzer greifen daher auf das Bildbearbeitungsprogramm …
Bildbearbeitung und Medizinleitfaden bei iOS-Nutzern beliebt
Navigon nimmt etliche Navigations-Apps vom Markt
Der Anbieter Navigon schränkt sein App-Angebot massiv ein. Für die betroffenen Navigations-Apps können keine neuen Inhalte mehr heruntergeladen werden. Gründe für diese …
Navigon nimmt etliche Navigations-Apps vom Markt
Berliner Social-Media-App Jodel zählt Millionen Nutzer
Statt weltweit twittern lieber lokal kommunizieren? Das ermöglicht die Plattform Jodel. Nutzer können sich im Umkreis von 10 Kilometern mit anderen austauschen - und das …
Berliner Social-Media-App Jodel zählt Millionen Nutzer
App gegen Hasskommentare von Nutzern gut angenommen
Viele Internnutzer unterstützen das Vorhaben, Hassbotschaften aus dem Internet zu verbannen. Die aus Österreich stammende App "BanHate" erleichtert es ihnen. Auch in …
App gegen Hasskommentare von Nutzern gut angenommen

Kommentare