+
Whatsapp und Facebook: Diese Apps hat fast jeder auf dem Smartphone.

Expansion nach Indien

WhatsApp: Revolutioniert eine neue Bezahl-Funktion die App?

  • schließen

Geld und Informationen sind Macht. Das weiß auch der amerikanische Social-Media-Konzern Facebook. Mit der Tochterfirma WhatsApp steigt Facebook ins Finanzwesen ein.

Silicon Valley - Mit WhatsApp bezahlen und Geld versenden? Seit gut einem Jahr testet der Tochter-Konzern von Facebook dem Whatsapp-Blog WABetaInfo zufolge eine neue Payment-Funktion - bisher funktioniert das allerdings nur in Indien. Jetzt geht Facebook offenbar noch einen Schritt weiter. 

Denn Facebooks Super-Entwickler aus dem Silicon Valley arbeiten laut Berichten der Nachrichtenseite Bloomberg gerade an einer eigenen Kryptowährung. Mit der Blockchain-Technologie will der Konzern dem Bericht zufolge in den millionenschweren Finanz- und Überweisungsmarkt Indiens einsteigen. 

Whatsapp: Facebook entwickelt digitale Währung

Facebook entwickelt nicht namentlich genannten Informanten Bloombergs zufolge einen sogenannten „stablecoin“: Die digitale Währung ist an den US-Dollar gekoppelt und soll weitaus stabiler (stable) sein, als andere digitale Währungen, wie der bekanntere Bitcoin.

Verbindet Facebook seine eigene Blockchain-Technologie mit der in Indien getesteten Bezahl- und Überweisungsfunktion von Whatsapp, wäre das ein gigantischer Machtzuwachs für den amerikanischen Konzern. Der Grund: Rund 200 Millionen Menschen nutzen in Indien WhatsApp. Gleichzeitig gingen laut Bloomberg im Jahr 2017 Überweisungen im Wert von 69 Milliarden Dollar nach Indien. Laufen diese Mega-Summen mittels Facebooks eigener Kryptowährung über WhatsApp, könnte der Konzern an den Überweisungen der indischen Bevölkerung ordentlich mitverdienen.

Es ist nicht Facebooks erster Einstieg

Der Einstieg Facebooks in die Finanzdienstleistung ist nicht überraschend: Im Jahr 2014 engagierte Facebook David Marcus, der vorher an der Spitze des Online-Bezahldiensts PayPal stand. Marcus leitet laut Bloomberg die Blockchain-Initiativen von Facebook.

Lesen Sie auch: WhatsApp: Dieser neue Service stößt auf Kritik

Auch interessant: WhatsApp-Änderung: Diese praktische Funktion wird abgeschaltet

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS-Game-Charts: Grassense, Strichmännchen und ein Puzzle
In dieser Woche bieten die iOS-Spiele-Charts wieder einige Herausforderungen. Unter anderem müssen Spieler schnell und effektiv Gras mähen oder einem Strichmännchen über …
iOS-Game-Charts: Grassense, Strichmännchen und ein Puzzle
Bei Erpressung mit Porno-Mail nicht zahlen
Die Vorstellung, beim Pornogucken oder Masturbieren erwischt zu werden, ist für die meisten Internet-Nutzer der Horror. Wird in einer Erpresser-Mail mit dem Verschicken …
Bei Erpressung mit Porno-Mail nicht zahlen
Mobilfunktarife für junge Leute nicht immer die beste Wahl
Sind spezielle Mobilfunk-Rabatte für junge Leute sinnvoll? Dieser Frage ist nun ein Telekommunikationsportal nachgegangen. Das Ergebnis überrascht.
Mobilfunktarife für junge Leute nicht immer die beste Wahl
Samsung tritt Login-Allianz Verimi bei
Sich mit den Account-Daten auf verschieden Webseiten anmelden - das machen nicht Facebook oder Google möglich. Als Konkurrent ist in Deutschland inzwischen die Plattform …
Samsung tritt Login-Allianz Verimi bei

Kommentare