Probleme am Montag

Störung legt WhatsApp deutschlandweit lahm

München - Störung bei WhatsApp: Seit Montagnachmittag haben Nutzer des Messaging-Dienstes massive Probleme. Und zwar deutschlandweit.

Bekommen Sie auch gerade keine WhatsApp-Nachrichten mehr oder dauert es lange, bis Ihre versandten Nachrichten ankommen? Dann könnte es daran liegen, dass der Instant-Messaging-Dienst seit dem späten Montagnachmittag mit einer Störung zu kämpfen hat.

Wie die Seite allestörungen.de berichtet, begann die Störung um 16.18 Uhr. Betroffen waren mehr als 4600 User in ganz Deutschland, egal ob in Nürnberg, Köln oder Hamburg. WhatsApp selbst hat sich noch nicht zu dem Zwischenfall geäußert.

Mittlerweile soll das Verschicken von Nachrichten bei vielen Nutzern aber schon wieder funktionieren, nur vereinzelt verzweifeln Smartphone-Nutzer noch am streikenden WhatsApp. "Dauert ewig, bis die Nachricht gesendet wird", beschreibt zum Beispiel ein User sein Problem.

WhatsApp war zuletzt wegen eines Streits um die AGB in die Schlagzeilen geraten. Dem Unternehmen drohte sogar eine hohe Geldstrafe.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare