+
Der Dark Mode könnte schon bald bei WhatsApp Web und Desktop verfügbar sein.

Messenger

WhatsApp Web und Desktop: Der Dark Mode ist im Anmarsch! 

  • schließen

Für WhatsApp Web und Desktop ist der Dark Mode im Anmarsch. Das Unternehmen arbeitet mit Hochdruck daran, das Feature fertigzustellen.

  • Bei WhatsApp Web und Desktop könnte bald der Dark Mode veröffentlicht werden
  • WhatsApp arbeitet gerade mit Hochdruck daran, dass Feature fertigzustellen
  • Wie lange dauert es noch, bis der Dark Mode bei WhatsApp* Web und Desktop verfügbar ist?

Viele Nutzer warten sehnsüchtig auf den Dark Mode. Doch bislang ist das Feature bei WhatsApp noch nicht verfügbar - außer in Beta-Versionen*. Nachdem das Unternehmen den WhatsApp Dark Mode in der 2.20.13 Android Beta und der 2.20.30.25 iOS Beta bereits veröffentlichte, arbeitet das Unternehmen nun daran, den Dark Mode auch in WhatsApp Web und Desktop zu integrieren. Darüber hatte "wabetainfo" berichtet. Auch Twitter-User M4eshd verfasste einen Post über den Dark Mode bei WhatsApp Web und Desktop.

WhatsApp Web und Desktop: Dark Mode in Arbeit

M4eshd schreibt auf Twitter, dass er daran gearbeitet hatte, den Dark Mode für WhatsApp Desktop zu entwickeln. Das kommende planmäßige Update 0.4.930 enthalte demnach den Dark Mode. Das deckt sich mit dem Artikel von "wabetainfo". Denn laut "wabetainfo" testet WhatsApp gerade, wie sie den Dark Mode in die App integrieren können. Der Dark Mode würde bei WhatsApp Web und Desktop bereits jetzt "erstaunlich" aussehen und das Unternehme habe "tolle Resultate" erzielt. 

WhatsApp Web und Desktop: Dark Mode noch nicht veröffentlicht, wann ist es endlich soweit?

Allerdings könne man den Dark Mode noch nicht in WhatsApp Web und Desktop aktivieren. "Wabetainfo" rechnet damit, dass das Feature bald im neuen WhatsApp-Update im Google Play Store und Apple App Store veröffentlicht werden könnte. Allerdings gibt es bislang noch kein offizielles Erscheinungsdatum. Es sei jedoch auch denkbar, dass es noch ein wenig länger dauern könnte, damit WhatsApp den Dark Mode auf Herz und Nieren testen kann. Bleibt abzuwarten, wann es soweit ist. Allerdings sollte man, gerade beim Dark Mode, nicht auf Kettenbriefe hereinfallen, die den Modus versprechen. Diese sind Fake. 

Von Moritz Serif 

hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Historischer Moment: SpaceX schickt Raumkapsel ins All - Astronauten schweben in die ISS
Die bemannte SpaceX-Raumkapsel „Crew Dragon“ mit zwei Nasa-Astronauten verfolgt die ISS, um im Laufe des Nachmittags anzudocken. Eine historische Mission. News-Ticker.
Historischer Moment: SpaceX schickt Raumkapsel ins All - Astronauten schweben in die ISS
Komet „Atlas“ bekommt Besuch: Esa-Raumsonde „Solar Orbiter“ durchfliegt Schweif
Der Komet „Atlas“ galt als Komet, der mit bloßem Auge sichtbar werden könnte. Dann zerbrach er. Heute bekommt er Besuch von der Raumsonde „Solar Orbiter“ - diese könnte …
Komet „Atlas“ bekommt Besuch: Esa-Raumsonde „Solar Orbiter“ durchfliegt Schweif
So sehen Sie die „Starlink“-Satelliten von Elon Musk und SpaceX am Morgenhimmel
Am Morgenhimmel sind derzeit die „Starlink“-Satelliten von SpaceX und Elon Musk zu sehen. Erfahren Sie, wie Sie die Satelliten am besten sehen.
So sehen Sie die „Starlink“-Satelliten von Elon Musk und SpaceX am Morgenhimmel
Coronavirus: Wie lange ist man nach der Corona-Infektion ansteckend?
Wie lange ist man nach einer Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 ansteckend? Das sagt die Forschung dazu.
Coronavirus: Wie lange ist man nach der Corona-Infektion ansteckend?

Kommentare