+
Logo des Handyprogramms WhatsApp.

Das sagt die Polizei

WhatsApp: Wirbel um Todes-Nachricht

Schweich - Eine WhatsApp-Nachricht sorgt für Wirbel: Diese fordert den Empfänger auf, sie in zwanzig Minuten an zwanzig Kontakte weiterzuleiten, sonst drohe der Tod. Das sagt die Polizei.

Eine Drohung, die über das Handyprogramm WhatsApp verbreitet wird, sorgt an Schulen in Rheinland-Pfalz für Unruhe. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kursiert in Schweich bei Trier eine Sprachnachricht. Eine Computerstimme fordere den Empfänger auf, die Nachricht in zwanzig Minuten an zwanzig Kontakte weiterzuleiten, sonst drohe großes Unheil oder Tod. „Die Herkunft der Drohung konnte bisher noch nicht geklärt werden“, berichtete die Polizei. Sie rät, Kindern und Jugendlichen die Ängste zu nehmen und die Nachricht zu löschen.

Eine ähnliche Drohung per Handy war im September in Niedersachsen bekanntgeworden und hatte Kinder und Jugendliche verängstigt. Verbreitet wird die Nachricht über das Programm WhatsApp, das viele Smartphone-Nutzer als Ersatz für SMS nehmen.

44 Gründe, warum das Handy beim Feiern daheim bleiben sollte

44 Gründe, warum das Handy beim Feiern daheim bleiben sollte

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handy-Datenautomatik nur mit Zustimmung des Kunden
Vielen würde es nichts ausmachen, mit ihrer Handy-Datenflatrate langsam weiterzusurfen, wenn das Highspeed-Volumen aufgebraucht ist. Doch oft erlauben das die Provider …
Handy-Datenautomatik nur mit Zustimmung des Kunden
Darum sollte Ihr Smartphone nicht ständig an der Steckdose hängen
Berlin - Um ja keinen leeren Akku im Smartphone zu haben, wenn man es braucht, sind viele übereifrig und laden auf, auch wenn noch genügend Energie zur Verfügung steht. …
Darum sollte Ihr Smartphone nicht ständig an der Steckdose hängen
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen

Kommentare