+
Auf "dinosaurpictures.org/ancient-earth" sieht man, wie die Erde vor Jahrmillionen aussah. Foto: dinosaurpictures.org/dpa-tmn

Surftipp

Wie die Erde vor Millionen Jahren aussah

Die Kontinente der Erde haben sich über Millionen Jahre geformt. Diese Entwicklung können sich User auf einer Internetseite genau ansehen. Gestartet wird vor 600 Millionen Jahren.

Berlin (dpa/tmn) - Unsere Erde hat sich in den vergangenen Jahrmillionen stark verändert. Wie sehr, kann man sich auf der Internetseite "dinosaurpictures.org/ancient-earth" ansehen.

Auf " dinosaurpictures.org/ancient-earth" kann man sehen, wie sich die Landmassen bewegt haben. Los geht es vor 600 Millionen Jahren, als es das erste Leben mit mehreren Zellen auf der Erde gab. Dann geht es in unterschiedlich großen Schritten Richtung Gegenwart.

Die Erde ist als Kugel dargestellt, die man frei drehen kann. Dazu gibt es kleine, englischsprachige Texte, in denen erklärt wird, was zu der gewählten Zeit gerade passierte.

dinosaurpictures.org/ancient-earth/

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt

Kommentare