Wer im Privat-Modus surft, hinterlegt weniger Daten auf der eigenen Festplatte. Foto: dpa-infocom

Wie sicher ist der Inkognito-Modus?

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer beim Surfen im Netz nicht mehr Spuren als nötig hinterlassen möchte, kann in modernen Browsern einen privaten Modus aktivieren. Der Inkognito- oder Privatmodus von Internet Explorer, Safari, Firefox und Chrome hilft aber nicht gegen die Verfolgung durch Geheimdienste oder Werbenetzwerke. Der Benutzer hat also keine magische Tarnkappe auf, die ihn unsichtbar macht.

Der Inkognito-Modus ist eine Funktion, die das Surfen im Internet ohne Speichern des Browserverlaufs und Cookies ermöglicht. Es werden also weniger oder gar keine Daten auf der eigenen Festplatte hinterlegt, außerdem werden keine eventuell vorhandenen Cookies geladen und genutzt. Der Privat-Modus verhindert allerdings nicht, dass die über das Internet gesendeten Daten eines PCs oder mobilen Geräts unterwegs abgegriffen, mitgeschnitten oder entschlüsselt werden.

Nützlich ist der private Modus dennoch: Er verhindert, dass auf dem eigenen PC, Mac oder Smartphone Spuren entstehen, aus denen andere mit Zugriff auf das Gerät herausfinden können, welche Webseiten man besucht hat. Man darf sich aber eben keine Illusion über die Wirkung machen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare