Wikileaks will mit neuen Partnern Gas geben

London - Über die Kooperation mit bis zu 60 weiteren Nachrichtenmedien will Wikileaks das Tempo der Veröffentlichung von Geheimdokumenten noch einmal deutlich beschleunigen.

Der Gründer der Enthüllungsplattform, Julian Assange, sagte am Dienstag der Nachrichtenagentur AP, er habe bereits jetzt neben den großen, internationalen Zeitungen rund 20 Medien als neue Partner gewinnen können. Innerhalb der nächsten drei Monate solle sich die Zahl verdreifachen.

Wikileaks: So denken die Amis WIRKLICH über Merkel & Co.

Wikileaks: So denken die Amis WIRKLICH über Merkel & Co.

“Wir streben nach einer maximalen Durchschlagskraft für das Material“, sagte Assange in einem Interview über seien künftigen Strategien. Bisher sind erst 2.658 der 251.287 Dokumente aus amerikanischen Diplomatenkreisen veröffentlicht worden, die Wikileaks eigenen Angaben zufolge besitzt. Assange hatte sich zuletzt enttäuscht über das aus seiner Sicht zu langsame Voranschreiten der Veröffentlichungen gezeigt.

Künftig sei daher nun eine länderspezifische Weitergabe von Dokumenten geplant, sagte Assange. Kooperationen seien unter anderem bereits mit dem niederländischen “NRC Handelsblad“, mit der norwegischen “Aftenposten“ sowie mit “Dagens Nyheter“ in Schweden vereinbart.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare