+
Jimmy Wales, Mitbegründer der freien Enzyklopädie Wikipedia

Wikipedia: So viele spendeten für das Weblexikon 

San Francisco - Die Finanzierung des Weblexikons ist gesichert: Der jährliche Spendenaufruf der Internet-Enzyklopädie Wikipedia hat weltweit umgerechnet rund 20 Million Dollar eingebracht.

Das sind fünf Millionen Dollar mehr als ein Jahr zuvor. Mit dem Geld soll das Weblexikon weiter ausgebaut und verbessert werden. Während der 46-tägigen Kampagne spendeten mehr als eine Million Menschen Geld, wie die hinter Wikipedia stehende Wikimedia Stiftung in San Francisco mitteilte. Die jährliche Spendensammlung ist die Hauptfinanzierungsquelle für Wikimedia.

Wecker, Festnetz, CD: 10 Dinge, die vom Aussterben bedroht sind

Wecker, Festnetz, CD: 10 Dinge, die vom Aussterben bedroht sind

Die inzwischen schon zehn Jahre alte Wikipedia umfasst mehr als 20 Millionen Einträge in 280 Sprachen. Allein im November verzeichnete das Weblexikon rund 474 Millionen Aufrufe. Um mit der technischen Entwicklung mithalten zu können, sind aber dringend Investitionen notwendig, unter anderem in die Software zur Verwaltung und Bearbeitung der Texte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.
Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Das Smartphone ist für viele Menschen zu einem Helferlein für alles geworden: Es ist Navigationsgerät, Taschenlampe, Kalender, Fotoapparat und Radio in einem. Gerade …
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?

Kommentare