+
Apps wie "Wikitude" erkennen zum Beispiel das Brandenburger Tor und können passende Informationen dazu einblenden. So lässt sich die Umgebung leicht erkunden. Foto: Michael Kappeler

"Wikitude" - Der Reiseführer für die Hosentasche

Was ist das für eine Statue? Welche Restaurants gibt es in der Nähe? Reisen war nie so einfach wie im Zeitalter der Smartphones. Sie beantworten solche Fragen in wenigen Sekunden. Die App "Wikitude" ist einer der Reisehelfer.

Berlin (dpa) - "Wikitude" ist ein Klassiker unter den Augmented-Reality-Apps und kann gerade zur Reisezeit immer wieder als Reise- oder Städteführer nützlich sein. So einfach geht es:

Man hält das Smartphone in eine beliebige Richtung und die App blendet ins Live-Bild der Kamera Informationen zu Sehenswürdigkeiten oder auch gastronomischen Angeboten ein, die direkt vor oder in der Nähe des Nutzers liegen. Die Orientierung dazu holt sich die Anwendung vom GPS-Chip und von diversen Lagesensoren des Smartphones.

Wikitude für Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare