+
Äußerlich unterscheiden sich das neue Wiko U Feel und das U Feel Lite kaum - beide stecken im gleichen Metallrahmen-Gehäuse. Foto: Wiko

Wiko bringt Smartphone U Feel in zwei Varianten

Wiko bringt eine neues Android-Smartphone auf den Markt: das U Feel und das U Feel Lite. Ersteres ist mit 16 Gigabyte (GB) Speicher und einer 13-Megapixel-Kamera ausgestattet.

Barcelona (dpa/tmn) - Mit dem U Feel stellt Wiko in Barcelona ein neues Android-Smartphone vor. Der LTE-Fünfzöller mit HD-Display (1280 zu 720 Pixel) hat 16 Gigabyte (GB) Speicher, 3 GB Arbeitsspeicher (RAM) und eine mit 13 Megapixeln (MP) auflösende Hauptkamera.

Ein Fingerabdrucksensor schützt vor unbefugter Benutzung. Das U Feel gibt es auch als leicht abgespeckte Lite-Variante. Es steckt im gleichen Metallrahmen-Gehäuse, bietet aber nur 2 GB RAM und eine schwächere 8-MP-Kamera. Beide Android-6.0-Geräte sind Dual-SIM-fähig, haben einen SD-Karten-Slot zur Speichererweiterung und kommen im April - das Wiko U Feel für 230 Euro und das U Feel Lite für 200 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Mit „Halo Wars 2“ wagt Microsoft ein Experiment: Konsolenspieler sollen sich für das Konzept der Echtzeitstrategie erwärmen. Klappt das? Zum Test:
Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
Mountain View - Gerade erst hatte Facebook eine neue Status-Funktion in seinem Whatsapp-Messenger eingeführt. Jetzt macht das Unternehmen eine Kehrtwende.
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
iPhone fängt Feuer
Tuscon - Es ist der Horror für jeden Smartphonebesitzer. Man zieht das Gerät vom Ladekabel ab, plötzlich fängt es Feuer. Was Besitzer eines Samsung Galaxy Note 7 …
iPhone fängt Feuer
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Mountain View - WhatsApp gilt als der Messenger-Dienst Nummer Eins. Jetzt will Google mit einer eigenen App angreifen.
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an

Kommentare