Neu in Windows 10: Auch ohne Admin-Rechte können Apps installiert und ausgeführt werden. Foto: dpa-Infocom

Windows 10 - App-Start ohne Admin-Rechte

Beim Installieren und Starten von Apps unter Windows sollte man sorgfältig die Rechte beachten: Unbekannte Apps startet man am besten ohne Administrator-Rechte. So bleibt der Computer geschützt.

Meerbusch (dpa-infocom) - Eine App zu installieren ist immer auch eine Frage des Vertrauens. Denn man weiß nie, was die App im Hintergrund macht. Deshalb gibt es unter Windows schon länger einen Filter, der es erlaubt, Apps von unbekannten Entwicklern zu blockieren.

Das neue Windows 10 geht noch einen Schritt weiter. Bei jedem Start eines nicht oder unbekannt signierten Programms in Windows 10 fragt das System nach Administrator-Rechten. Wer sich bewusst ist, was er tut, kann dies allerdings auch abschalten - in der Systemsteuerung. Dazu die Systemsteuerung öffnen.

Am einfachsten geht das, indem mit der rechten Maustaste auf den Start-Button geklickt wird. Jetzt zur Rubrik "System und Sicherheit, Sicherheit & Wartung" wechseln und hier einen Blick in den Bereich "Sicherheit" werfen. Hier findet sich auch der Eintrag "Windows SmartScreen", wo man als nächstes auf "Einstellungen ändern" klickt. Hierfür sind Admin-Rechte erforderlich.

Standardmäßig werden bei jedem Start einer unbekannten App Administrator-Rechte angefordert. Man kann die Einstellung aber auch dahingehend ändern, dass der Nutzer in einem solchen Fall zwar gewarnt wird, aber keine Admin-Erlaubnis benötigt wird.

Wichtig: Man sollte im Hinterkopf behalten, ob auf dem System Gastkonten oder Konten mit aktiviertem Jugendschutz genutzt werden. Man selbst ist sicher in der Lage, Vorsicht walten zu lassen, doch wer sich nicht wirklich auskennt, bringt den Computer unter Umständen in Gefahr.

Mehr kostenlose PC-Tipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare