Die Standard-Einstellung bei den Mails kann man bei Windows 10 auch ändern. Foto: dpa-infocom

Windows 10: Gruppierung bei den Mails abstellen

Das Mail-Programm in Windows 10 kann eingehende Mails auf unterschiedliche Art und Weise präsentieren. Die Einstellung dafür kann man ändern.

Meerbusch (dpa-infocom) - Standardmäßig gruppiert das E-Mail-Programm von Windows 10 alle Nachrichten. Sortiert wird nach Themen, so dass zusammengehörige Mails beisammenstehen, ungeachtet der zeitlichen Reihenfolge.

Wer sich nicht mit dieser Unterhaltungs-Ansicht anfreunden kann, hat die Möglichkeit, diese direkt in der Mail-App abzuschalten. Dazu in der Mail-App die Einstellungen öffnen, indem unten links auf das Zahnrad-Symbol geklickt wird. Dann auf "Optionen" klicken und nach unten scrollen.

Hier findet sich ein Schalter namens "Nachrichten nach Unterhaltungen angeordnet anzeigen", der per Klick oder Fingertipp abgeschaltet wird. Fertig! Ab sofort zeigt die Mail-App alle eingegangenen und gesendeten E-Mails wieder einzeln an, anstelle sie nach zugehörigen Nachrichten der gleichen Unterhaltung zu gruppieren.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Das Problem kennt jeder: Man will unterwegs das Smartphone benutzen, doch der Akkus ist leer. Um nicht in solche Situationen zu geraten, laden viele ihr Telefon …
Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen

Kommentare