Um den Task-Manager zu beenden, ist die Funktion "Neuer Task (Ausführen)" aufzurufen. Als nächtes wird in einem Dialogfeld "explorer" eingetippt und auf "OK" geklickt. Foto: dpa-infocom

Windows Explorer neu starten

Manchmal stürzt der Windows-Explorer ab. Dann hilft nur ein Trick weiter, um den Datei-Manager zu beenden. Dafür muss der abgestürzte Explorer geschlossen werden.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wenn sich der Datei-Manager von Windows, der Windows Explorer, aufgehängt hat und nicht mehr reagiert, muss er neu gestartet werden. Die Vorgehensweise ist in allen Windows-Versionen gleich.

Als erstes den Task-Manager aufrufen, der alle Programme auflistet, die aktuell ausgeführt werden. Dazu gleichzeitig [Strg]+[Umschalt]+[Esc] drücken. Ist daraufhin ein Link "Mehr Details" sichtbar, diesen bitte anklicken.

Im nächsten Schritt wird zum Tab "Prozesse" (bis Windows 7) oder "Details" geschaltet und die Zeile gesucht, die mit "explorer.exe" beginnt. Nach einem Rechtsklick lässt sich der Prozess beenden.

Sobald der abgestürzte Explorer geschlossen ist, muss eine neue Instanz geöffnet werden. Dazu im Menü "Datei" die Funktion "Neuer Task (Ausführen)" aufrufen. Hier öffnet sich ein kleines Dialogfeld, in das "explorer" eingetippt wird. Zum Schluss auf "OK" klicken - fertig. Jetzt kann der Task-Manager per Schließen-Kreuz beendet werden.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare