Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert

Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert
+
Microsoft-Chef Steve Ballmer. Das neue Betriebssystem soll im Oktober ohne den Internet Explorer auf den Markt kommen.

Windows 7 in Europa ohne Browser

New York/Brüssel - Der Software-Riese Microsoft lenkt im Streit um die Bündelung von Windows mit seinem Internet-Browser in Europa ein.

Das nächste Betriebssystem Windows 7 werde in der EU ohne integrierten Internet Explorer angeboten, teilte der US-Konzern am Donnerstagabend mit. Damit solle eine problemlose Markteinführung von Windows 7 im Oktober gesichert werden, argumentierte Microsoft in einem Firmenblog. Computer-Hersteller könnten auf den Geräten zugleich vor dem Verkauf Browser nach Wahl installieren.

Browser sind Programme, die man braucht, um das Internet zu nutzen. Die EU-Wettbewerbshüter reagieren skeptisch auf die Ankündigung. Im laufenden Wettbewerbsverfahren zu dem Browser dringe die EU- Kommission darauf, dass es bei Windows mehr Auswahl bei Browsern geben soll und nicht weniger, teilte die EU-Behörde in Brüssel mit.

Die Kommission schrieb weiter, das Wettbewerbsverfahren zu dem Browsern solle bald abgeschlossen werden. Die EU-Wettbewerbshüter untersuchen nach einer Beschwerde des Microsoft-Konkurrenten Opera, ob der Softwareriese aus den USA mit der Koppelung des Internet Explorers und Windows den freien Wettbewerb behindert. Es drohen ein hohes Bußgeld und weitere Sanktionen. Die Strafgelder aus Brüssel gegen Microsoft belaufen sich bereits auf rund 1,7 Milliarden Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratschläge für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Ratschläge für den Daten-Nachlass
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
US-Präsident Donald Trump mit seinen morgendlichen Twittersalven scheint eine Ausnahme zu sein: Die meisten Nutzer verfassen ihre Tweets am Tagesanfang eher rational und …
Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro
Wie viel müssen deutsche Verbraucher für einen neuen Fernseher ausgeben? Im Durchschnitt deutlich weniger, als von Technik-Kunden angenommen. Zu diesem Ergebnis kommen …
Neuer Fernseher kostet im Schnitt 635 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.