Winterquartier des seltenen Waldrapps in Äthiopien entdeckt

- Hamburg - Vogelschützer haben das Winterquartier des seltenen Waldrapps in Äthiopien entdeckt. Mindestens vier der gänsegroßen Vögel hielten sich derzeit im Hochland des ostafrikanischen Landes auf, teilte die britische Royal Society for the Protection of Birds (RSPB) mit.

Der Waldrapp - oder Schopfibis - sei der seltenste Vogel im Mittleren Osten, außer der jetzt entdeckten Gruppe gebe es nur noch eine weitere wild lebende Population. Zum Schutz der Tiere wollen die Vogelschützer nun Jäger auf die Seltenheit des Waldrapps hinweisen und sich zudem für einen verringerten Einsatz von Pestiziden einsetzen.

"Zu wissen wo die Tiere sind, ist ein großer Durchbruch", sagte der RSPB-Experte Chris Bowden. "Mit ihrem Aufenthaltsort haben sie eine gute Wahl getroffen, weil Äthiopien bekannt ist für einen guten Vogelschutz." Die Vogelexperten konnten die Tiere in abgelegenem Gelände rund 80 Kilometer von der Hauptstadt Addis Abeba aufspüren, weil sie drei Vögel - "Zenobia", "Sultan" und "Salam" - im Juni 2006 nahe ihrer Brutstätte in Syrien mit einem Satellitensender versehen hatten. Bis ins 17. Jahrhundert war der Waldrapp auch in Europa heimisch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.