Online-Check

Wird meine E-Mail-Adresse missbraucht?

Potsdam - Wer wissen will, ob die eigene Identität im Netz von Kriminellen missbraucht wird, kann sich mit einem neuen Service des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam Klarheit verschaffen.

Auf einer von den Forschern ins Netz gestellten Website lässt sich nach Eingabe der eigenen E-Mail-Adresse kostenlos prüfen, ob persönliche Daten wie Name, Passwörter oder Kontoverbindungen möglicherweise schon im Netz kursieren. Die Forscher hätten bereits mehr als 170 Millionen entsprechende Datensätze aufgespürt und analysiert, teilte das HPI am Mittwoch mit. In 80.000 Fällen seien die Nutzer informiert worden, dass sie Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden seien.

Vorsicht! So werden Sie täglich überwacht

Vorsicht! So werden Sie täglich überwacht

Das Warnsystem solle die Nutzer zu mehr Achtsamkeit beim Umgang mit persönlichen Daten anregen, sagte HPI-Direktor Christoph Meinel. In ihm seien rund 61.000 Informationen zu bekannten Schwachstellen im Netz gespeichert. Inzwischen können Nutzer über die Datenbank des Forschungsinstituts auch checken lassen, ob ihr Rechner bekannte Sicherheitslücken aufweist. Dafür werden die Browserversion und die installierten Plug-ins geprüft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Fernseher mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale bringen nahezu Kinoerlebnis in die eigenen vier Wände. Für empfehlenswerte Geräte sollte man allerdings rund 2.500 Euro über …
Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern

Kommentare