"Wissenschaftliche Ernte eingefahren"

- In den vergangenen Jahrzehnten hat die Landwirtschaft dank neuer Technologien eine rasante Entwicklung genommen. Die Wiege vieler Innovationen steht in Freising, genauer: am Lehrstuhl für Landtechnik im Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universität München, das nun sein 50-jähriges Bestehen feierte.

Dass die Historie von Mechanisierung und Motorisierung in Weihenstephan viel weiter als bis ins Jahr 1955, nämlich bis zu Max Schönleutner zu Beginn des 19. Jahrhunderts, zurückreiche, machte Prof. Manfred Estler in seinem Rückblick deutlich. Einer von zahlreichen Marksteinen der Geschichte der Landtechnik Weihenstephan sei beispielsweise der erste in Europa entwickelte Mähdrescher gewesen.Schon von Beginn an habe auch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Lehrstühlen und eine Kooperation mit der Industrie die Forschung am Lehrstuhl geprägt, betonten Estler und sein Vorredner, der jetzige Lehrstuhlchef Prof. Hermann Auernhammer. Zudem, so Estler, hätten "Flexibilität und Kontinuität gleichermaßen" die Lehrstuhl-Schwerpunkte in sich ständig wechselnden Zeiten bestimmt". Anschaulich führte er die Änderungen in der Organisationsstruktur des Lehrstuhls im vergangenen halben Jahrhundert vor Augen. Mit acht Habilitationen und 102 Dissertationen sei auch bei der Lehre eine große "wissenschaftliche Ernte eingefahren" worden. In diversen Fachvorträgen - beispielsweise zum Bereich "In-Field-Controller" - wurde auch ein Blick auf die heutige Forschung geworfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Kettenbrief mit neuem Namen in Umlauf
"Tobias Mathis" statt "Ute Christoff": Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit diesem Mann gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon …
Whatsapp-Kettenbrief mit neuem Namen in Umlauf
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn
Wer hat das beste Netz - Telekom, Vodafone oder O2? Das wollte die Stiftung Warentest wissen. Sie prüfte unter anderem die Downloadgeschwindigkeit und das Videostreaming …
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn

Kommentare