Wissenschaftliches Denken im Kindergarten fördern

- Wetzlar - Kinder sollten nach Ansicht des Gießener Biologiedidaktikers Hans-Peter Ziemek schon im Vorschulalter mit wissenschaftlichem Denken vertraut gemacht werden. "Natürlich wollen wir nicht die Molekularbiologie in den Kindergarten verfrachten - aber die Grundlagen des Problemlösens müssen viel früher geschaffen werden als derzeit", sagte Ziemek am Dienstag in einem dpa-Gespräch. Der Forscher ist einer der Referenten bei der Tagung "Umweltbildung in Tageseinrichtungen für Kinder" am Mittwoch in Wetzlar.

<P>"Viele Schüler in der 13. Klasse gehen in ähnlicher Weise an ein naturwissenschaftliches Problem heran wie Grundschüler", kritisierte Ziemek das bisherige System. Wenn der Biologieunterricht erst in der fünften Klasse starte, müssten Lehrer den "schon demotivierten Schülern" das Fach nahe bringen. "Und ganz hart trifft es die Chemie- und Physik-Kollegen, die in der siebten oder achten Klasse mit pubertierenden Jugendlichen zu tun haben."</P><P>In einer Vorschule oder im Kindergarten könnten Kinder zum Beispiel Merkmale von Pflanzen miteinander vergleichen. "Vierjährige werden kein Bestimmungsbuch zur Hand nehmen, aber so lernen sie erste wissenschaftliche Schritte." Auch "Vorformen" des Wiegens und Messens - etwa der Wasser- oder Lufttemperatur - seien sinnvoll, sagte Ziemek. Auf keinen Fall sollten Kinder aber mit falschen Erklärungen abgespeist werden: "Auf die Frage nach dem Blätterfallen im Herbst mit Frau Holle zu antworten, die Farbe herunterschüttet, das hilft den Kindern bei ihrer Suche nach einem Weltbild nicht weiter."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Youtube im Inkognitomodus nutzen
In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein …
Youtube im Inkognitomodus nutzen
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Zurzeit sind E-Mails mit der Drohung im Umlauf, privates Filmmaterial des Nutzers öffentlich zu machen, wenn dieser kein Geld zahle. Betroffene sollten auf den …
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Nutzer des Firefox-Browsers können Test-Features jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet ausprobieren. Erweiterungen wie Notes und Lockbox lassen sich über mehrere …
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.