+
Der Film macht Ärger: Hugh Jackman am Set zu Wolverine.

Blick ins Netz

Kolumnist verliert Job wegen Wolverine-Raubkopie

Außerdem im Netz: Jürgen Fliege hat eine Klagemauer, man kann Online beichten und Google zeigt sein Rechenzentrum.

Roger Friedman, ein Kolumnist von FoxNews.com, hat seinen Job wegen einer Raubkopie verloren. Dabei hat er nach eigenen Aussagen nichts illegal aus dem Netz geladen.

Aber von vorn: Viele Fans erwarten sehnsüchtig, dass der Film Wolverine mit Hugh Jackman endlich in die Kinos kommt. Friedman ist durch Zufall im Internet über einen illegalen Stream des Streifens gestolpert, hat ihn sich angesehen und eine Kolumne darüber geschrieben, wie leicht man ohne böse Absichten an illegale Raubkopien kommt. Weil sich Fox dem Kampf der Internetpiraterie verschrieben hat, wurde die Kolumne sofort aus dem Netz genommen und Friedman muss seinen Hut nehmen. Das Lästerblog Gawker berichtet.

Fox hat dem Kolumnisten nicht verziehen, aber vielleicht wird es Gott tun - so Friedman denn gläubig ist. Immer mehr Internetseiten bieten die Online-Beichte an. Mit einem Klick wird man seine Sünden los. In Deutschland bei beichthaus.com und beichte.de. (Bei letzterem Dienst sollte man allerdings die Computerboxen abschalten, das Glockengeläut wird nach einiger Zeit extrem aufdringlich.) Auch Fernsehpfarrer Jürgen Fliege nimmt die Gläubigen an die Hand - auf seiner Seite kann man sich an der Klagemauer den Frust von der Seele reden. (via DNews)

Nicht in die Seele, aber sozusagen in den Kopf lässt sich Google sehen. Ein Video wurde veröffentlicht, dass das Rechenzentrum des Such-Giganten zeigt. In einem Rundgang wird gezeigt, wo die Milliarden Anfragen verarbeitet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare