Mit wenigen Klicks lassen sich Listen in die gewünschte Reihenfolge bringen. Foto: dpa-infocom

Einträge anordnen lassen

Word kann Textzeilen sortieren

Auch die Textverarbeitung Microsoft Word kann sortieren: Auf Wunsch lassen sich markierte Textbereiche alphabetisch sortieren.

Meerbusch (dpa-infocom) - In einer Excel-Tabelle lassen sich Einträge nach Wertigkeit oder alphabetisch sortieren. Microsofts Tabellenkalkulation Excel stellt dazu mehrere Funktionen bereit. Kaum bekannt ist, dass eine ganz ähnliche Funktion auch in Microsoft Word zur Verfügung steht.

Die Word-Funktion ist besonders praktisch ist, wenn mal eben schnell eine Liste korrekt sortiert werden soll. Um mehrere Zeilen in einem Word-Dokument schnell in die richtige Reihenfolge zu bringen, als erstes das betreffende Dokument aufrufen. Danach die Zeilen markieren, die sortiert werden sollen und oben im Menü auf "Start" und dort "Sortieren" klicken. Das Symbol zeigt die Buchstaben A und Z mit einem Pfeil abwärts.

Nun die gewünschte Sortierung auswählen: "Text" oder "Zahl". Zum Schluss unten auf "OK" klicken - schon sortiert Word die Zeilen wie gewünscht.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Der Messenger-Dienst WhatsApp hat eine Neuerung beschlossen, durch die viele Nutzer nun auf den Dienst verzichten müssen. Das steckt dahinter. 
WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Um gezielt Werbung schalten zu können, erhalten Werbekunden von Facebook einige Nutzerdaten. Doch welche Informationen genau sind das? Und wie lässt sich die Weitergabe …
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
Fast zehn Jahre hat es gedauert, bis in Europa neue Regeln für den Datenschutz kommen. Der Zeitpunkt rund um den Facebook-Datenskandal könnte nicht besser sein. Aber was …
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge
Terrorismus, Freizügigkeit, Propaganda: Immer wieder tauchen bei Facebook und YouTube unerwünschte Inhalte auf. Doch die Online-Firmen versuchen, gefährdende Beiträge …
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge

Kommentare