Bei Word können Dokumente über "Speichern"-Dialog das direkt in einer Cloud abgelegt werden. Foto: dpa-infocom

Word speichert Dokumente in der Cloud

Microsofts Textverarbeitung Word unterstützt das Speichern in der Cloud: Dokumente stehen so Freunden und Kollegen auf Wunsch jederzeit zur Verfügung. Bei dem Programm können Onlinespeicherorte einfach aufgerufen werden.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer seine Texte nicht nur an einem Gerät erstellt und bearbeitet, kann die Dokumente in der Cloud speichern - und so jederzeit und mit jedem Gerät darauf zugreifen.

Unter Microsoft Word 2016 ist das Speichern von Dateien in der Cloud deutlich einfacher geworden: Dokumente lassen sich bequem und schnell auf OneDrive und SharePoint speichern - und so für Freunde oder Kollegen freigeben.

Um eine Datei in OneDrive oder SharePoint zu speichern, im "Speichern"-Dialog auf die Funktion "Onlinespeicherorte" klicken. Anschließend den gewünschten Account aus der Liste wählen oder auf das Pluszeichen klicken, um ein weiteres Konto hinzuzufügen. Nach dem Speichern in der Cloud kann von jedem Computer mit Internetanschluss auf die Datei zugegriffen werden - einfach mit dem Browser auf www.onedrive.com surfen und sich mit dem gleichen Microsoft-Konto einloggen, das zum Speichern verwendet wurde.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. Auf dem Branchentreffen geht es …
Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben

Kommentare