+
Deutschland zur Zeit des Heiligen Römischen Reiches: Der Kartenausschnitt zeigt die Truppenbewegungen aus Südhessen.

World Digital Library: Das digitale Gedächtnis der Welt

In alten Büchern blättern, Fotos aus dem 19. Jahrhundert bestaunen und die ersten Weltkarten wälzen: Am Dienstag ist die World Digital Library an den Start gegangen.

Der Fundus ist riesig: 32 Partnerorganisationen helfen mit, das kollektive Gedächtnis in der World Digital Library (WDL) zu bewahren. Alte Bücher, Karten, Fotos, Tonaufnahmen und Architekturpläne sollen digitalisiert und kostenlos für jeden zugänglich gemacht werden. (mehr Infos)

Neben der Unesco und der angesehenen Bibliotheca Alexandrina gibt es an die 40 Partnerinstitutionen, die meisten davon sind Bibliotheken. Eine Liste der Partner hat die Neue Zürcher Zeitung aufgezählt und verlinkt.

Das Projekt soll die kulturelle Verständigung fördern. Alle Materialien werden in sechs Sprachen beschrieben. Wenn alles gut läuft, kann das Projekt vielleicht sogar einmal zu einem besseren Verständnis zwischen der westlichen und arabischen Welt beitragen, findet das Blog create or die. Um das zu erreichen, wird die WDL ihren Fokus auf den Nahen Osten legen. Wie die Idee zur digitalen Weltbibliothek vor vier Jahren entstanden ist und was sich seitdem getan hat, beschreibt Heise. Der WDL-Leiter John Van Oudenaren erklärte im Interview sein Anliegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare