Idee von Microsoft

Via App mit der Xbox Pizza bestellen

New York - Microsoft hat für die Xbox eine App entwicket, die es möglich macht, mit der Spielekonsole eine Pizzabestellung bei Pizza Hut aufzugeben. Doch der Service ist nicht weltweit verfügbar.

Pizza Hut will zur Hausmarke für Nutzer von Microsofts Spielekonsole Xbox werden. Die beiden Unternehmen haben sich für eine Xbox-App zusammengetan, über die man in den USA eine Pizza direkt über die Konsole bestellen kann. Man könne sich eigene Varianten auch mit Hilfe der Bewegungssteuerung Kinect und Stimm-Befehlen zusammenstellen, erklärte Xbox-Manager Larry Hryb der Games-Website „Polygon“. Dank einer Facebook-Integration kann man seine Bestellung auch gleich den Freunden mitteilen.

Pizza Hut verfügt in den USA über 6300 Filialen, so das viele Gamer einen Lieferservice in ihrer Nähe haben dürften. Die Idee für die App sei von Microsoft gekommen, sagte Pizza Huts Marketingmanager Kurt Kane der „Financial Times“.

dpa

Rubriklistenbild: © AP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare