+
Hilf den Entlassenen: Ein Screenshot des Xing-Spiels.

Xing nimmt geschmackloses Spiel aus dem Netz

Das soziale Netzwerk Xing wollte humorvoll auf die Finanzkrise reagieren. Nach nur einem halben Tag wurde das Spiel "Save the Sacked" jedoch wieder eingestellt.

Eigentlich wollte Xing mit dem Spiel "Save the Sacked" (Hilf den Gefeuerten) humorvoll auf die Finanzkrise und den Jobverlust reagieren. Doch das soziale Netzwerk stieß mit der moralisch fragwürdigen Werbe-Idee auf wenig Gegenliebe.

Bei "Save the Sacked" musste der Spieler den Mitarbeitern einer großen Firma helfen. Sobald einer gefeuert wird, wurde er vom Arbeitgeber mit einem Tritt aus dem Fenster eines Hochhauses geschupst. Der Spieler musste ihm einen Xing-Fallschirm umschnallen und so vor dem Tod retten.

Nach nur einem halben Tag war das Spiel offline. Trotzdem hat es ein Nutzer von Boocompany in dieser Zeit geschafft, ein kurzes Video vom Spiel abzufilmen und ins Netz zu stellen.

Wer trotzdem ein wenig Spaß am Arbeitsplatz haben möchte, kann Pink Slip spielen, ein Game, dass zu der Zeit programmiert wurde, als die Dot Com-Blase platzte. Dort geht es darum, so viele Mitarbeiter wie möglich rauszuschmeißen (via rosa Entlassungsscheinen), um den eigenen Arbeitsplatz zu sichern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es grünt so grün - auch in Deiner Nähe
Wo gibt es ein grünes Fleckchen Erde zwischen all dem Beton, Asphalt und Glas? Wer es wissen will, kann sich leiten lassen.
Es grünt so grün - auch in Deiner Nähe
Schlanker All-in-One-PC und ausdauernde Bluetooth-Box
Für PC-Nutzer, die es kompakt mögen, gibt es ein neues All-in-One-Gerät von HP. Selbst die integrierte Webcam kann sich kleinmachen. Auch Philips Bluetooth-Box zeigt …
Schlanker All-in-One-PC und ausdauernde Bluetooth-Box
Microsoft Edge: Flash Player trotz Blockierung weiter nutzen
Microsofts Edge-Browser unterstützt kein Flash mehr: Sollte eine Webseite Flash benötigen, muss das ausdrücklich genehmigt werden.
Microsoft Edge: Flash Player trotz Blockierung weiter nutzen
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet

Kommentare