+
Hilf den Entlassenen: Ein Screenshot des Xing-Spiels.

Xing nimmt geschmackloses Spiel aus dem Netz

Das soziale Netzwerk Xing wollte humorvoll auf die Finanzkrise reagieren. Nach nur einem halben Tag wurde das Spiel "Save the Sacked" jedoch wieder eingestellt.

Eigentlich wollte Xing mit dem Spiel "Save the Sacked" (Hilf den Gefeuerten) humorvoll auf die Finanzkrise und den Jobverlust reagieren. Doch das soziale Netzwerk stieß mit der moralisch fragwürdigen Werbe-Idee auf wenig Gegenliebe.

Bei "Save the Sacked" musste der Spieler den Mitarbeitern einer großen Firma helfen. Sobald einer gefeuert wird, wurde er vom Arbeitgeber mit einem Tritt aus dem Fenster eines Hochhauses geschupst. Der Spieler musste ihm einen Xing-Fallschirm umschnallen und so vor dem Tod retten.

Nach nur einem halben Tag war das Spiel offline. Trotzdem hat es ein Nutzer von Boocompany in dieser Zeit geschafft, ein kurzes Video vom Spiel abzufilmen und ins Netz zu stellen.

Wer trotzdem ein wenig Spaß am Arbeitsplatz haben möchte, kann Pink Slip spielen, ein Game, dass zu der Zeit programmiert wurde, als die Dot Com-Blase platzte. Dort geht es darum, so viele Mitarbeiter wie möglich rauszuschmeißen (via rosa Entlassungsscheinen), um den eigenen Arbeitsplatz zu sichern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare