+
Nach der #IceBucketChallenge gibt es nun eine neue Spendenaktion im Netz: Die YouTube-Stars von Y-Titty fordern die Internetcommunity auf, unter dem Hashtag "LemonFaceChallenge" für die Welthungerhilfe zu spenden.

Aktion von Y-Titty

Jetzt kommt die #LemonFaceChallenge

Berlin - Gemeinsam mit der Welthungerhilfe haben die YouTube-Stars von Y-Titty die #LemonFaceChallenge ins Leben gerufen. Wie schon bei der #IceBucketChallenge sollen Spenden gesammelt werden - diesmal gegen den Welthunger.

Mithilfe der im Sommer gestarteten "IceBucketChallenge", an der sich zahlreiche Prominente im Internet beteiligten, wurden rund 94,3 Millionen US-Dollar Spenden gesammelt. Die Aktion sollte auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen. Der großartige Erfolg dieser Challenge war nun Vorbild für eine weiteren Spendenaufruf im Netz.

Zusammen mit der Welthungerhilfe fordern die Comedians von Y-Titty die Internetgemeinde dazu auf, sich beim Verspeisen einer ganzen Zitrone zu filmen. Die Videos sollen dann unter dem Hashtag "LemonFaceChallenge" in den sozialen Medien wie Twitter oder Facebook geteilt werden. Wer mitmacht, wird gebeten, fünf Euro an die Welthungerhilfe zu spenden. Dann darf der Teilnehmer drei weitere Personen nominieren, die ebenfalls an der Challenge teilnehmen müssen. Wer sich weigert, soll 50 Euro spenden.

Am Freitag veröffentlichte Y-Titty ihren Beitrag zu der Aktion:

Ob die Spendenaktion ähnlich erfolgreich sein wird wie die "IceBucketChallenge", bleibt abzuwarten. Die Reaktionen auf den Aufruf der drei Y-Titty-Stars sind allerdings rund um positiv. Einige User haben ihre Teilnahme an der Challenge bereits fest zugesichert.

vin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp führt neue Status-Funktion ein
Mountain View - WhatsApp wird mit einer neuen Funktion ein Stück mehr zum sozialen Netzwerk. Diese erinnert an den Messaging-Dienst Snapchat.
WhatsApp führt neue Status-Funktion ein
Neue Technik soll für weniger Übelkeit bei VR-Brillen sorgen
Virtual-Reality-Brillen finden immer mehr Liebhaber. Eine Sache aber macht vielen Nutzern noch zu schaffen - die Übelkeit während des Gebrauchs. Forscher haben jetzt …
Neue Technik soll für weniger Übelkeit bei VR-Brillen sorgen
Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Wir verraten hier einige wertvolle Tricks und Tipps, wie man Online-Banking besonders sicher gestalten kann. Ein paar No-Gos gibt es nämlich auf jeden Fall.
Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen
Boston - Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde Nasa haben in einem mexikanischen Höhlensystem bis zu 60.000 Jahre alte lebende Mikroorganismen gefunden, die in …
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen

Kommentare