+
Die Firmenzentrale von Yahoo in Sunnyvale.

Video-Clips von BrightRoll

Yahoo kauft Werbedienst für 640 Millionen Dollar

Sunnyvale - Yahoo will mit einer 640 Millionen Dollar schweren Übernahme zur Nummer eins im umkämpften US-Markt für digitale Videowerbung werden.

Der Internet-Konzern kauft die Firma BrightRoll, die sich darauf spezialisiert, Werbeclips in Websites, Apps und auf Smart-TVs mit Internet-Anschluss zu platzieren. Dabei geht es auch darum, die Anzeigen im richtigen Kontext unterzubringen.

BrightRoll hat etwa 400 Angestellte und wird laut Yahoo-Chefin Marissa Mayer über 100 Millionen Dollar Umsatz in diesem Jahr machen. Die Übernahme für umgerechnet rund 513 Millionen Euro soll im ersten Quartal 2015 abgeschlossen werden, wie die Unternehmen am späten Dienstag mitteilten.

Yahoo steht unter Investitionsdruck - der Konzern hat beim Börsengang der chinesischen Handelsplattform Alibaba im September einen Nettogewinn von 6,3 Milliarden Dollar gemacht. Aktionäre fordern nun, dass das Geld sinnvoll eingesetzt wird.

Der Technologie-Blog „TechCrunch“ hatte bereits Mitte Oktober über das Interesse von Yahoo an BrightRoll berichtet. Zuletzt war auch immer wieder über einen Einstieg beim Foto-Dienst Snapchat spekuliert worden.

Mayer versucht, das seit langem schwächelnde Werbegeschäft des Internet-Pioniers wieder in Schwung zu bringen. Rivalen wie Facebook und Google saugen einen großen Teil der Anzeigen ab. Zudem ist Bannerwerbung, das Kerngeschäft von Yahoo, auf dem Rückzug in Zeiten von Online-Netzwerken. Yahoo hofft auf neue Erlösquellen wie Videowerbung. Allerdings ist in diesem Bereich Google bereits ein Schwergewicht dank der Videoplattform YouTube - und auch Facebook spielt seit kurzem Werbeclips ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Ein bei iOS-Gamern derzeit besonders angesagter Wikinger namens Oddmar bringt Bewegung in die Top Ten. Das Konstruktionsspiel "Project Highrise" zeigt sich davon jedoch …
Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Im Frühling geht es nicht nur im wahren Leben oft romantisch zu. Auch die App-Charts stehen derzeit im Zeichen der schönen Dinge und Gefühle. Eine App greift sogar nach …
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Warnung an Whatsapp-Nutzer: Cyber-Kriminelle verschicken derzeit eine Kettennachricht, die kostenlose Milka-Schokolade in Aussicht stellt. Wer nicht auf den Trick …
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen
Die Nutzung von Snapchat ist auch ohne Zustimmung der Eltern möglich - selbst für Jugendliche unter 16 Jahren. Daran wird sich trotz neuer EU-Datenschutzregeln nichts …
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen

Kommentare