Yahoo! mit Quartalsgewinn

- Sunnyvale (dpa) - Der amerikanische Onlinedienst Yahoo! Inc. hat im dritten Quartal dieses Jahres 28,9 Millionen Dollar (29,2 Mio Euro) oder fünf Cent je Aktie verdient gegenüber roten Zahlen von 24,1 Millionen Dollar oder vier Cent je Aktie in der entsprechenden Vorjahreszeit.

<P>Yahoo! hatte mehr zahlende Kunden unter den Verbrauchern sowie mittleren und kleineren Firmen. Die in Sunnyvale (US-Bundesstaat Kalifornien) ansässige Gesellschaft hat auch ihren Sparkurs weiter fortgesetzt. Der Quartalsumsatz stieg kräftig um 50 Prozent auf 248,8 Millionen Dollar, teilte das Unternehmen am Mittwoch nach Börsenschluss mit. Dabei wirkte sich der Kauf der Stellenanzeigenfirma HotJobs erheblich aus.</P><P>Yahoo! hat in den USA im dritten Quartal dieses Jahres 210,1 Millionen Dollar umgesetzt, plus 51 Prozent. Die Internetfirma setzte im Ausland 38,7 Millionen Dollar um oder 45 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresabschnitt.</P><P>Der Neunmonatsumsatz erreichte 667,3 (Vorjahresvergleichszeit:528,5) Millionen Dollar. Es fiel unter Berücksichtigung veränderter Buchführungsregeln ein Neunmonatsverlust von 3,4 (84,2) Millionen Dollar an. Yahoo! hatte im September ohne Japan weltweit 201 Millionen Nutzer gegenüber 177 Millionen im gleichen Monat des Vorjahres.</P><P>Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr 2002 einen Umsatz von 930 Millionen Dollar bis 955 Millionen Dollar und einen EBITDA-Gewinn (vor Steuern, Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation) von 190 Millionen Dollar bis 200 Millionen Dollar. Yahoo! rechnet für das kommende Jahr mit einem Umsatz von 1,075 Milliarden Dollar bis 1,175 Milliarden Dollar und mit einen EBITDA-Gewinn von 250 Millionen Dollar bis 300 Millionen Dollar.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Photoshop Fehler anzeigt
Das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop zeigt mitunter wenig aussagekräftige Warnhinweise an. Die Lösung des Problems ist oft recht einfach. So kann es etwa ausreichen, …
Wenn Photoshop Fehler anzeigt
FreeDOS lässt Spiele-Klassiker auf modernen PCs laufen
Doom, Duke Nukem oder Jill of the Jungle: Diese Retro-Games laufen auch auf modernen Computern. Möglich macht das eine neue Version von FreeDOS.
FreeDOS lässt Spiele-Klassiker auf modernen PCs laufen
Bewegungsunschärfe bei Landschaftsfotos ausprobieren
Nicht jedes Bild muss scharf sein. Unschärfe ist ebenso interessant. Vor allem in der Natur. Doch was tun, wenn sich gerade nichts bewegt? Dann muss der Fotograf selbst …
Bewegungsunschärfe bei Landschaftsfotos ausprobieren
Nie wieder schlechtes Internet: Antenne zum Selbstbauen
München -  Sie benutzen einen Internet-USB-Stick und der stellt hin und wieder keine Verbindung her? Mit diesem einfachen Trick passiert Ihnen das nie wieder.
Nie wieder schlechtes Internet: Antenne zum Selbstbauen

Kommentare