+
Diese Schwestern gehen mithilfe ihrer Bildung gegen aggressive Kommentatoren vor: „Yo comments are whack“.

Youtube-Kommentatoren können keine Grammatik

Nicht jedes Youtube-Video gefällt jedem. Doch wo Platz für Kritik ist, stehen oft nur Beleidigungen. Dass die noch nicht einmal korrekt geschrieben sind, hat zwei Schwestern zu einem Rap inspiriert.

„Eure Kommentare sind Mist!“ - Die beiden Mädchen, die sich bei Youtube sistersalad nennen, nehmen kein Blatt vor den Mund. In ihrem Lied „Yo comments are whack“ holen sie zum Rundumschlag aus.

Bei Youtube ist es an der Regel, dass negative Kritik und Kommentare teils sehr beleidigend formuliert wird und das Diskussionsniveau absolut unter der Gürtellinie liegt - jeder, der in einem Forum schon einmal einen Streit verfolgt hat, kann dieses Verhalten bestätigen. Es gibt sogar ein Wort für diese Schreiber - Comment Haters, also Hass-Kommentatoren.

Diesem Verhalten entgegnen sistersalad auf einer höchst intelligenten Ebene: In dem ironischen Rap „Yo comments are whack“ machen sie sich über die Kommentatoren lustig, weil diese ihre Muttersprache Englisch nicht zu verstehen scheinen. Schreibfehler hier, halbe Worte dort, Grammatik unzureichend. Und auch dafür gibt es schon ein Wort: Hater-Haters.

Andere begegnen den Kommentaren nicht so extrem, sie erheben sie sogar zur literarischen Form. That was epic heißt eine Seite, die lose ausgewählte Kommentare darstellt - jedoch ohne dem Nutzer das Video dazu zu zeigen. Der Titel der Seite spielt die Sprache der Kommentarschreiber und Blogger an, die das Wort epic (deutsch: monumental) häufig im Sinne von „grandios“ nutzen. Hier gehts zum Video.

Wem das zu feinsinnig ist, kann es sich einfacher machen. Die Seite randomyoutubeinsult.com sammelt allerhand Beleidigungen und wirft auf Knopfdruck eine beliebige aus, die man sich entweder zu Herzen nehmen oder selbst verwenden kann. Aber Achtung: Immer schön die Verhaltensregeln beachten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare