YouTube: Viacom bekommt Nutzer-Daten anonymisiert

New York - Im Rechtsstreit um den Vorwurf von Urheberrechtsverletzungen auf der Video-Website YouTube wird der US-Medienkonzern Viacom nur anonymisierte Nutzerdaten erhalten. Das teilte die Google-Tochter YouTube am Montagabend mit.

Ein New Yorker Bezirksgericht hatte Anfang des Monats der Forderung von Viacom stattgegeben, Einblick in das Nutzerverhalten bei YouTube zu bekommen. Der Medienriese, zu dem unter anderem der Musiksender MTV gehört, hatte YouTube und Google auf eine Milliarde Dollar Schadenersatz verklagt.

Viacom will vor Gericht beweisen, dass der Erfolg von YouTube maßgeblich auf der illegalen Veröffentlichung von urheberrechtlich geschütztem Material basiert. Um dies zu belegen, will Viacom die Nutzerdaten auswerten. Die Logdateien von YouTube enthalten die IP-Adressen und im Fall von angemeldeten Nutzern auch Login-Namen. Diese Kombination könnte es in vielen Fällen einfach machen, die Identität von Nutzern zu ermitteln. Bei dem Internet-Videodienst stellen die Nutzer selbst die Videos online, Viacom wirft YouTube aber vor, bewusst nicht entschieden genug gegen die Urheberrechtsverletzungen vorgegangen zu seien.

Mit Viacom würden nun die technischen Details für die anonymisierte Übermittlung der Daten ausgemacht, berichtete YouTube weiter. Viacom sei zudem mit der Forderung gescheitert, auch Zugang zu privaten Videos sowie der Suchtechnologie von YouTube zu bekommen, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Ab sofort ist Google Wifi in Deutschland erhältlich. Nutzer sollen es ganz leicht einrichten können. Google setzt bei Wifi auf das Mesh-System. Damit sollen Verbraucher …
Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Normalerweise springt Microsoft bei einem Dokument automatisch an die zuletzt bearbeitete Stelle. Auf Wunsch lässt sich das ändern.
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Schreibtradition trifft digitale Technik: Ein kostenloser Onlinedienst erstellt einen Zeichensatz, der aussieht wie die eigene Handschrift. Dies bewährt sich etwa beim …
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst
In Zeiten flächendeckender Datenspeicherung wird Anonymität im Internet zu einem immer wichtigeren Thema. Einen Beitrag dazu leisten die Betreiber von ProtonMail mit …
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst

Kommentare