+
Amelie Fried wird ZDF-Literatursendung moderieren.

Amelie Fried moderiert Literatursendung im ZDF

Das ZDF will den Nachfolger der Literatursendung "Lesen!" von Amelie Fried und Ijoma Mangold moderieren lassen.

Amelie Fried und Ijoma Mangold werden im Frühjahr eine Literatursendung im ZDF moderieren. Das Duo soll gemeinsam Bücher empfehlen und kritisieren, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Das ZDF hat damit die Nachfolge für Elke Heidenreichs Literatursendung "Lesen!" geregelt. Das Konzept ist allerdings neu: Nicht mehr ein Moderator unterhält sich mit einen Gast, sondern Fried und Mangold empfehlen Bücher, schreibt der Tagesspiegel. Einen Titel für das neue Format gibt es aktuell noch nicht. Sechs bis acht Mal wird die Sendung ausgestrahlt und soll freitags auf dem Sendeplatz von "Aspekte" ausgestrahlt werden.

Die Moderatoren

Amelie Fried (50) begann ihre Karriere beim Bayerischen Rundfunk und ist aktuell durch die Sendung "3 vor 9" bei Radio Bremen, die sie gemeinsam mit Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo moderiert bekannt.

Ijoma Mangold (37) war seit 2001 Redakteur der Süddeutschen Zeitung. Für 2009 hat er eine Gastprofessur für Literaturkritik in Göttingen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur

Kommentare