+
Amelie Fried wird ZDF-Literatursendung moderieren.

Amelie Fried moderiert Literatursendung im ZDF

Das ZDF will den Nachfolger der Literatursendung "Lesen!" von Amelie Fried und Ijoma Mangold moderieren lassen.

Amelie Fried und Ijoma Mangold werden im Frühjahr eine Literatursendung im ZDF moderieren. Das Duo soll gemeinsam Bücher empfehlen und kritisieren, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Das ZDF hat damit die Nachfolge für Elke Heidenreichs Literatursendung "Lesen!" geregelt. Das Konzept ist allerdings neu: Nicht mehr ein Moderator unterhält sich mit einen Gast, sondern Fried und Mangold empfehlen Bücher, schreibt der Tagesspiegel. Einen Titel für das neue Format gibt es aktuell noch nicht. Sechs bis acht Mal wird die Sendung ausgestrahlt und soll freitags auf dem Sendeplatz von "Aspekte" ausgestrahlt werden.

Die Moderatoren

Amelie Fried (50) begann ihre Karriere beim Bayerischen Rundfunk und ist aktuell durch die Sendung "3 vor 9" bei Radio Bremen, die sie gemeinsam mit Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo moderiert bekannt.

Ijoma Mangold (37) war seit 2001 Redakteur der Süddeutschen Zeitung. Für 2009 hat er eine Gastprofessur für Literaturkritik in Göttingen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare