Zeitung: RIM startet Touchscreen-BlackBerry

New York - Der BlackBerry-Hersteller RIM will als Antwort auf Apples iPhone-Handy laut einem Zeitungsbericht im dritten Quartal ein Modell mit berührungsempfindlichem Bildschirm auf den Markt bringen.

Das Gerät mit Touchscreen zur Befehlseingabe statt einer klassischen Tastatur soll in Europa und den USA angeboten werden, berichtete das "Wall Street Journal" am Donnerstag in seiner Online-Ausgabe. Der BlackBerry von Research in Motion (RIM) ist eine Mischung aus Taschencomputer und Handy.

Über eine "Touchsreen"-Variante des BlackBerry war nach dem Start des iPhone im vergangenen Sommer viel spekuliert worden. Das neue Modell "Thunder" (Donner) soll in Europa exklusiv bei Vodafone zu haben sein, hieß es weiter unter Berufung auf Insider. In den USA sei der zweitgrößte Mobilfunkanbieter Verizon Wireless - ein gemeinsames Unternehmen von Verizon und Vodafone - ausschließlicher Partner,

Mit seinem Mix aus Handy und Taschencomputer ist RIM seit Jahren besonders bei Geschäftskunden wegen des E-Mailzugangs erfolgreich. RIM will nun aber auch mehr Privatkunden gewinnen. Apple wiederum rüstet das iPhone weiter auf, um so über private Nutzer hinaus auch die Geschäftswelt mehr als bisher anzusprechen.

Erst Anfang der Woche hatte RIM ein neues Top-Modell seiner Smartphones mit schneller Datenübertragung (UMTS) und Multimedia-Anwendungen vorgestellt. Dieser BlackBerry "Bold" mit klassischer Tastatur soll im Sommer starten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Browser übernehmen immer mehr Funktionen. So helfen sie etwa beim Verwalten von Dateien. Das neue Update von Vivaldi macht es nun auch leichter, Foto-Metadaten zu …
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
"Willst du nicht ein paar Fotos machen?" Wer mit einer unbekannten Kamera hantiert, ist schnell überfordert. Wo stelle ich hier die Blende ein, welcher Knopf steuert die …
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant

Kommentare