+
Achtung vor freilaufenden Zombies: In Austin haben sich Hacker einen Spaß erlaubt.

Achtung Autofahrer: Zombies in Austin

Straßenschilder in Austin haben in dieser Woche vor Zombies gewarnt. Wer die Anzeigetafeln manipuliert hat, ist unbekannt.

An einer Baustelle im texanischen Austin haben Hacker in dieser Woche elektronische Straßenschilder geknackt und die Anzeigen verändert. Auf den Schildern standen einige Stunden lang Warnungen wie "Achtung! Zombies! kommen!!" und "Nazi-Zombies! Lauf!!!".

Wer sich den Spaß erlaubt hat, ist nicht bekannt. Während der Uni-Sprecher die Aktion ganz schön witzig fand, stieß sie bei der Polizei auf wenig Gegenliebe, schreibt ein Nachrichtenportal aus Austin. Ein Video von einem amerikanischen TV-Sender kursiert auch im Netz.

Mehr Bilder von den Zombieangriffen gibt es hier und hier. Wie das Ganze funktioniert, wird hier erklärt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare